Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Regina Schörg

Die ausgebildete Opernsängerin brillierte bereits an der Wiener Staatsoper, an der Komischen Oper Berlin und bei den Salzburger Festspielen.

Die ausgebildete Opernsängerin brillierte bereits an der Wiener Staatsoper, an der Komischen Oper Berlin und bei den Salzburger Festspielen.
Regina Schörg

Biographie

In Wien geboren, schloss sie ihre Gesangsausbildung am Konservatorium der Stadt und an der  Opernschule mit Auszeichnung ab. Erstes Engagement am Landestheater Linz ab 1992, 1997–1999 Ensemblemitglied an der Wiener Volksoper.

Der internationale Durchbruch gelang ihr 1999 an der Wiener Staatsoper in der Neuproduktion von „La Juive“ (Halevy), danach folgten an diesem Haus große Erfolge als Konstanze „Die Entführung aus dem Serail“, Musetta „La Boheme“, Rosalinde „Fledermaus“, Donna Elvira „Don Giovanni“ (mit Riccardo Muti im Theater an der Wien und beim Japan-Gastspiel unter S. Ozawa in Tokio).

1998–2001 Gastengagements an der Komischen Oper Berlin.

Einladungen nach Hamburg, Bilbao, Gran Teatre del Liceu, Oper Köln, Opera Australia, Sydney, Salzburger Festspiele u. a. Zahlreiche CD bzw. DVD-Aufnahmen.