Kurzbeschreibung

Johann Strauß’ zweite Operette ist eine musikalische Reise in den Karneval von Rom, wo Liebe, Täuschungen und ausgelassenes Karnevaltreiben ein Feuerwerk an unvergesslichen Melodien entfachen.

Handlung

Marie, ein junges Mädchen aus einem Kärntner Alpendorf, wartet seit einem Jahr auf den Maler Arthur Bryk. Er hat sie auf der Durchreise nach Italien gemalt und ihr die Ehe versprochen. Die beiden reisenden Maler Hesse und Rafaeli haben sich in amouröser Absicht an die Fersen des Grafenpaars Falconi geheftet. Von ihnen erfährt Marie, dass ihr Arthur sich in Rom aufhält.

Marie reist ihm als junger Mann verkleidet nach. Im Trubel des Carnevals treffen sich alle Beteiligten in Rom wieder. Nach Verwicklungen und Täuschungen gelingt es Marie, Arthur von ihrer unbedingten Liebe zu ihm zu überzeugen und ihm damit auch den Weg zu echter Künstlerschaft zu eröffnen. Das Paar findet sich im Römischen Carneval, der sie in seinem heiteren Sog mitreißt.

Über das Werk

Mit seiner zweiten Operette hat Johann Strauß Impulse der Offenbachiade in die eigene Wiener Sing- und Tanzsprache übersetzt. 1873 kam es im Theater an der Wien zur bejubelten Uraufführung.

Facts

  • Operette in drei Akten von Johann Strauß
  • Libretto: Joseph Braun, nach der Komödie Piccolino von Victorien Sardou,
  • Gesangstexte: Richard Genée

Besetzung

  • , Musikalische Leitung
  • , Regie
  • , Choreographie
  • , Kostümbild & Bühnenbild
  • , Marie
  • , Arthur Bryk
  • , Gräfin Falconi
  • , Graf Falconi
  • , Benvenuto Rafaeli
  • , Robert Hesse
  • Michael Fischer, Toni, Enzio
  • , Therese, Donna Sofronia
  • Flora Stefan, Jacko, das Äffchenkind
  • Caroline Wurm, Jacko, das Äffchenkind

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden

Michael Fischer

© Angelika Kessler
© Angelika Kessler

Biographie

Michael Fischer, der in Wien geborene Bariton absolvierte nach der Matura am Kollegium Kalksburg zunächst das Studium Internationale Betriebswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien.

Nach mehrjährigem Gesangsunterricht bei Rotraud Hansmann begann er im Herbst 2014  an der Konservatorium Wien Privatuniversität Sologesang bei Sebastian Vittucci zu studieren.

Erste Bühnenerfahrungen sammelte er als Chorist bei den Salzburger Festspielen und den Festspielen in Baden Baden.

Solistisch hat er zuletzt die Rolle des Mars in Offenbachs „Orpheus in der Unterwelt“ verkörpert, und ist zudem regelmäßig bei Konzerten der Stiftung Vita Activa zu hören.

Mitwirkend bei

Der Bettelstudent

Operette von Carl Millöcker

Evergreen der Goldenen Operettenära von Carl Millöcker als Sommeroperette an der Bühne Baden. Mit unvergessenen Melodien wie „Ach, ich hab‘ sie ja nur auf die Schulter geküsst“ … Operettenklassiker von Carl Millöcker mit Sylvia Rieser, Ilia Staple und Regina Riel.

Bühne Baden Sommerarena