Kurzbeschreibung

Franz Lehárs „lyrische“ Operette unter der Regie des neuen Künstlerischen Leiters der Bühne Baden, Michael Lakner.

Diese Operette gehört zu Franz Lehárs Meisterwerken. „Der Zarewitsch“ kommt mit opernhafter Wucht daher – und zum Schluss kriegen sie sich nicht.

Handlung

Es ist die sensible Sicht auf die Tragödie eines Mannes, dessen privates Glück auf dem Altar der Staatsräson geopfert wird – „Wir waren so glücklich, das muss für das ganze Leben reichen.“

Melodien

Das wehmütige „Wolgalied“, „Warum hat jeder Frühling, ach, nur einen Mai“ und „Einer wird kommen“ sind Evergreens, die seit ihrer Entstehung Musikliebhabern ans Herz greifen.

Facts

  • Operette in drei Akten von Franz Lehár
  • Libretto (frei nach dem gleichnamigen Stück von Zapolska-Scharlitt)
  • von Bela Jenbach und Heinz Reichert

Besetzung

  • , Musikalische Leitung
  • , Regie
  • , Kostümbild
  • , Choreographie
  • , Alexej, der Zarewitsch
  • Maya Boog, Sonja
  • , Sonja, (24.8.)
  • Thomas Malik, Iwan, der Leiblakai
  • , Ministerpräsident / Oberhofmeister
  • , Lina
  • , Bordolo
  • , Der Zar, Großfürst
  • , Mascha

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden

Christof Lerchenmüller

© privat
© privat

Biographie

In den 1980ern war C. Lerchenmüller Bühnen- und Beleuchtungsmeister in Stuttgart und Hamburg, 1991 bis 2001 Technischer Direktor am Südthüringischen Staatstheater Meiningen. Danach bis 2003 in gleicher Funktion am Nationaltheater Mannheim.

Ende 2003 wechselte er nach Moskau an die Bolshoi-Oper, um dort zwei neue große Theaterwerkstätten zu planen. Danach zog er für drei Jahre als Technical Director nach NYC an das größte kommerzielle Off-Broadwaytheater in Manhattan mit drei Bühnen. Seit seiner Rückkehr ist er als Technischer Leiter an der Bühne Baden beschäftigt.

Mitwirkend bei

Salon Pitzelberger

Operette von Jacques Offenbach

In Offenbachs SALON PITZELBERGER ist das Mündel Eveline abhängig vom Willen ihres Onkels, befindet sich in dessen „Geiselhaft“, weiß sich aber mit Raffinesse aus der Affäre zu ziehen.

Bühne Baden Stadttheater

Der Vogelhändler

Operette von Carl Zeller

Die idyllische Szenerie der Geschichte und die großartige Bühnenwirksamkeit des Librettos machen den VOGELHÄNDLER von Carl Zeller zu einer der meist gespielten Operetten im deutschsprachigen Repertoire.

Bühne Baden Sommerarena

Maya Boog

© Peter Schnetz
© Peter Schnetz

Biographie

Die Schweizer Sopranistin etablierte sich an führenden Opernhäusern wie Zürich, Genf, Salzburg, Wien, Berlin und Prag mit Hauptrollen ihres Fachs wie Violetta, Gilda, Mimì, Marguerite, Fiordiligi, Pamina, Poppea etc. und bei Festivals wie den Bregenzer Festspielen, Mozartwochen Salzburg, Schlossfestspielen Sanssouci, Menuhin Festival Gstaad, Festival Radio France, Kissinger Sommer etc..

Konzerte und Liederabende u.a.: Philharmonien Berlin und Köln, Tonhalle Zürich, Casino Basel, Wiener Musikverein, Liederhalle Stuttgart. 2001-09 Ensemblemitglied am Theater Basel. 2009 Mimì in der Live-Produktion „La Bohème im Hochhaus“ des Schweizer Fernsehen DRS und ARTE.

Mitwirkend bei

Die lustige Witwe

Operette von Franz Lehár

Zum 70. Todestag Franz Lehárs spielt die Bühne Baden sein Opus Magnum.
Der Operettenklassiker von Franz Lehár mit Maya Boog in der Hauptrolle.

Bühne Baden Sommerarena

NEUJAHRSKONZERT

Konzert

Ein Gipfeltreffen dreier Soprane!

Bühne Baden Stadttheater

Die geschiedene Frau

Operette von Leo Fall

Eine musikalisch-satirische Operette von Großmeister Leo Fall, die die Freiheit und Gefangenschaft in der Ehe aufs Korn nimmt. Mit Ilia Staple, Maya Boog und Matjaž Stopinšek.

Bühne Baden Stadttheater

CROSS OVER KONZERT

VON FRED ASTAIRE BIS JUDY GARLAND

Amerikanische Chansons und Songs der 1930er und 1940er Jahre

Bühne Baden Stadttheater

Thomas Malik

© privat
© privat

Biographie

Der Buffotenor wurde in Wien geboren. Studium am Konservatorium der Stadt Wien, Abteilung Schauspiel unter der Leitung von Ksch. Elfriede Ott.
Privater Gesangsunterricht bei Ingrid Olofsson-Plautz und bei Nicolai Gedda in Schweden.

Engagements: Volksoper Wien, Wiener Volkstheater, Staatsoper Danzig, Stadttheater Baden, Theater St. Pölten, Volkstheater Rostock, Theater Hof, Gastspiele in China und Japan, regelmäßige Auftritte bei den Operettenfestspielen Bad Hall und beim Léharfestival Bad Ischl sowie seit 1990 immer wieder an der Bühne Baden.

Mitwirkend bei

Der Bettelstudent

Operette von Carl Millöcker

Evergreen der Goldenen Operettenära von Carl Millöcker als Sommeroperette an der Bühne Baden. Mit unvergessenen Melodien wie „Ach, ich hab‘ sie ja nur auf die Schulter geküsst“ … Operettenklassiker von Carl Millöcker mit Sylvia Rieser, Ilia Staple und Regina Riel.

Bühne Baden Sommerarena

Die geschiedene Frau

Operette von Leo Fall

Eine musikalisch-satirische Operette von Großmeister Leo Fall, die die Freiheit und Gefangenschaft in der Ehe aufs Korn nimmt. Mit Ilia Staple, Maya Boog und Matjaž Stopinšek.

Bühne Baden Stadttheater