Kurzbeschreibung

„Ol’ Man River“. Zentrales Thema des grandiosen 1927 entstandenen Musicals SHOW BOAT von Jerome Kern: Menschen wandern Ende des 19. Jahrhunderts ins Gefängnis, weil sie nicht die gleiche Hautfarbe haben und eine „Mischehe“ eingegangen sind.

START INS JUBILÄUMSJAHR 2019 MIT 19% RABATT
Musiktheater im Doppelpack:
DIE GESCHIEDENE FRAU und SHOW BOAT

2019 feiert die Bühne Baden 110 Jahre Stadttheater. 
Starten Sie mit Musiktheater im Doppelpack ins Jubiläumsjahr und Sie erhalten 19% Rabatt für die Operette DIE GESCHIEDENE FRAU und das Musical SHOW BOAT. 
Für alle Konzertfans gibt es als Draufgabe das CROSSOVER KONZERT um 19% Rabatt dazu.

Das Aktion ist gültig bis 22.3.2019, nicht mit anderen Ermäßigungen kombinierbar und ausschließlich über das Kartenbüro der Bühne Baden buchbar.

Handlung

Das 1927 uraufgeführte Musical SHOW BOAT war der Wegbereiter für das Goldene Zeitalter des Broadway-Musicals.

SHOW BOAT spielt Ende des 19. Jahrhunderts in den Südstaaten der USA und deckt nicht nur eine Zeitspanne von 40 Jahren an unterschiedlichen Orten ab. Es thematisiert außerdem ethnische Konflikte, zerbrochene Ehen und Selbstreflexionen über das Theaterleben. Es behandelt sowohl das Leben der armen afro-amerikanischen ArbeiterInnen als auch das der weißen Künstlertruppe auf dem Theaterschiff „Cotton Blossom“.

Im Hintergrund der Liebesgeschichte zwischen dem Theaterkind Magnolia und dem Glücksspieler Ravenal verläuft parallel die Geschichte von Joe und seiner Frau Queenie, die sich in der von Weißen dominierten (Theater-)Welt abschuften.

Joes Lied „Ol’ Man River“ ist ein Evergreen geworden.

Von Anfang an war sich die Kritik einig, dass SHOW BOAT ein Meilenstein der Musicalgeschichte ist.

Kritiken

 

(...) Eine sehens- und hörenswerte Fahrt." Die Presse

(...) Eine atmosphärisch dichte Inszenierung, musikalisch und darstellerisch auf hohem Niveau, tänzerisch mitreißend und neben aller Sentimentalität auch komisch(...)

Fazit: Beeindruckend gespielt, gesungen und getanzt - ein Musicaldinosaurier vom Feinsten. NÖN

 

(...) Für die Bühne Baden hat der Chef persönlich die Regie übernommen. Michael Lakner mit Monika Biegler als Ausstatterin schaffte es, dieses Werk wunderbar amerikanisch umzusetzen. Das Orchester unter der Leitung von Franz Josef Breznik entwickelt einen derart mächtigen Sound, dass man das Gefühl hat, im Graben sitzen 100 Musiker. Es swingt und jazzt, dass es ein Vergnügen ist, und begleitet dabei eine Schar außergewöhnlicher Solisten mit toll singendem und fetzig tanzendem Ensemble. (...) Kultur und Wein

Besetzung

  • Franz Josef Breznik, Musikalische Leitung
  • Michael Lakner, Inszenierung
  • Monika Biegler, Ausstattung
  • Michael Kropf, Choreografie
  • Uli Scherbel, Choreografie
  • Beppo Binder, Kapitän Andy Hawks
  • , Parthy Ann Hawks, seine Frau
  • Valerie Luksch, Magnolia Hawks-Ravenal, beider Tochter
  • Thomas Weinhappel, Gaylord Ravenal, ihr Ehemann
  • Alina Laura Foltyn, Kim Ravenal
  • Hannah Hruska, Kim Ravenal
  • Zelotes Edmund Toliver, Joe, Schiffsarbeiter auf dem Show Boat
  • , Queenie, Köchin auf dem Show Boat
  • , Julie LaVerne, Schauspielerin
  • Thomas Weissengruber, Steve Baker, Schauspieler, ihr Ehemann
  • Verena Barth-Jurca, Ellie May Chipley
  • Benjamin Plautz, Frank Schultz, Schauspieler
  • , Windy, ein junger Schiffer / Junger Mann mit Gitarre
  • , Sheriff Vallon / Charlie, Portier im Trocadero
  • , Pete, Maschinist / Jake, Pianist im Trocadero
  • Thomas Smolej, Rubberface / Jim, Eigentümer des Trocadero
  • , Vermieterin / Alte Frau am Pier
  • Susanne Spahn, Ensemble
  • Vanessa Weiskopf, Ensemble
  • Stephen Shivers, Ensemble
  • Futurelove Sibanda, Ensemble
  • Quatis Tarkington, Ensemble
  • Julius Williams, Ensemble
  • Mario Fancovic, Hinterwäldler/Anreißer/Ein Mann im Trocadero
  • Dessislava Filipov, Erstes Fräulein/Lottie
  • Umud Gorji, Zweiter Hinterwäldler (Jeb)/Zweiter Anreißer
  • Tsveta Ferlin, Zweites Fräulein/Dolly
  • Ekaterina Polster, Schwester Oberin
  • Dariusz Rutkowski, Ein Betrunkener im Trocadero
  • Thomas Nestler, Seth
  • Lukas Simonov, Ein Junge im Trocadero
  • Tobias Hornik-Steppan, Ein Junge
  • Jonas Tonnhofer, Ein Junge

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden

Franz Josef Breznik

© © privat
© privat

Biographie

In Linz geboren. Matura am Lycée Français, Wien.

Abschluss am Konservatorium der Stadt Wien in den Fächern Klavier, Orgel, Komposition, Dirigieren. Studium der Musik- und Theaterwissenschaft.

Engagements: Krefeld, Klagenfurt, Raimundtheater Wien, Freiburg, Braunschweig und Bühne Baden. Konzerttätigkeiten in der Schweiz, in Deutschland, Österreich und im ehem. Jugoslawien.

Seit 1996 ist er Chefdirigent der Bühne Baden.

Mitwirkend bei

OPERETTENCAFÉ SPEZIAL

OPERETTE UND REGIETHEATER – EIN WIDERSPRUCH?

Ein ganz besonderes Operettencafé lädt zur Diskussion zu diesem kontroversiell diskutierten Thema.

Bühne Baden Max-Reinhardt-Foyer

CROSS OVER KONZERT

VON POP BIS MUSICAL

Hits der 1980er und 1990er Jahre – von berühmten Interpreten wie George Michael, Bette Midler, ABBA, Lucio Dalla, Barbra Streisand, Robbie Williams u. a. sind ebenso zu hören wie ein Querschnitt durch beliebte Musicals wie SOUND OF MUSIC, YENTL, ELISABETH, WEST SIDE STORY, CAROUSEL, PHANTOM OF THE OPERA,
LES MISÉRABLES und SUNSET BOULEVARD.

Bühne Baden Stadttheater

DIE BLAUE MAZUR

Operette von Franz Lehár

Ein wahrer Schatz der silbernen Operettenära ist Franz Lehárs brillantes musikalisches Feuerwerk DIE BLAUE MAZUR, eine Hommage an die polnische Tanzgattung, die in unserer Fassung für die Sommerarena die on and off-Liebesbeziehung eines polnischen Grafen jüdischer Herkunft zu einem Wiener Mädel zum Inhalt hat – und die 1920, genau vor 100 Jahren, das Licht der Operettenwelt erblickte, also schon deswegen besondere Aufmerksamkeit verdient.

Bühne Baden Sommerarena

Michael Lakner

Prof. Dr. MICHAEL LAKNER

Prof. Dr. MICHAEL LAKNER © fotohofer.at
© fotohofer.at

Biographie

Geboren in Wien. Studium an der Wiener Universität für Musik und Darstellende Kunst (Klavier, Tonsatz, Orchesterdirigieren, Gesang) und am Konservatorium der Stadt Wien (Liedbegleitung). Privater Schauspielunterricht. Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien (Doktorat).

Pianist und Liedbegleiter im In- und Ausland. CD- und Radioaufnahmen. Moderatorentätigkeit (u.a. ORF-Serie MEISTER VON MORGEN) und Mitwirkung in österreichischen Spielfilmen (BORDERLINE, GEBOREN IN ABSURDISTAN). 

Von 1991 - 2001 Künstlerischer Betriebsdirektor der Oper Graz. Von 2001-2004 Operndirektor am Theater Basel. Ab 2004 Intendant und Geschäftsführer des Lehár Festivals Bad Ischl. 2014 Regiedebüt mit dem Musical GIGI.

Auszeichnungen: 2012 Verleihung des Berufstitels „Professor“. 2015 Auszeichnung mit dem TourismQualityAward durch den Int. Skal-Club. 2017 Kulturehrenzeichen der Stadt Bad Ischl und Kulturmedaille des Landes Oberösterreich. 2017 Ehrenmitgliedschaft des Lehár Festivals Bad Ischl.

Seit 1. Mai 2017: Künstlerischer Leiter der Bühne Baden.

Bisherige Inszenierungen an der Bühne Baden DER ZAREWITSCH, DER FREISCHÜTZ, FIDELIO, SHOW BOAT

Mitwirkend bei

OPERETTENCAFÉ SPEZIAL

OPERETTE UND REGIETHEATER – EIN WIDERSPRUCH?

Ein ganz besonderes Operettencafé lädt zur Diskussion zu diesem kontroversiell diskutierten Thema.

Bühne Baden Max-Reinhardt-Foyer

DIE BLAUE MAZUR

Operette von Franz Lehár

Ein wahrer Schatz der silbernen Operettenära ist Franz Lehárs brillantes musikalisches Feuerwerk DIE BLAUE MAZUR, eine Hommage an die polnische Tanzgattung, die in unserer Fassung für die Sommerarena die on and off-Liebesbeziehung eines polnischen Grafen jüdischer Herkunft zu einem Wiener Mädel zum Inhalt hat – und die 1920, genau vor 100 Jahren, das Licht der Operettenwelt erblickte, also schon deswegen besondere Aufmerksamkeit verdient.

Bühne Baden Sommerarena

Monika Biegler

© © Simon Fröhlich
© Simon Fröhlich

Biographie

Monika Biegler wurde in Wien geboren und studierte Theatre Design am Central

Saint Martins College für Art and Design in London sowie Mode und Bekleidungstechnik in Wien. Seit 1991 ist Monika Biegler als freischaffende Bühnen- und Kostümbildnerin in Deutschland und Österreich erfolgreich. Die Stationen waren das Burgtheater, die Neue Oper Wien, die Wiener Kammeroper, die Wiener Taschenoper, das Tanztheater Homunculus, die Nationaloper Litauen, das Kurt Weill Festival Dessau, das Landestheater Linz und das Theater Magdeburg.

Ihre wichtigsten Arbeiten: das Bühnenbild zu ,Carmen' (Landestheater Linz), die

Ausstattungen zu ,The Rocky Horror Show' (Landestheater Linz), ,Hello, Dolly!' ‚Lustige Witwe (Theater Magdeburg) sowie ‚Punch and Judy‘ (Neue Oper Wien) welche beim Armel Opera Wettbewerb und Festival in 2 von 3 Kategorien sowie den ARTE Publikumspreis & Preis für die Beste Produktion gewann.

Eine langjährige Zusammenarbeit verbindet sie mit dem Regisseur Leonard Prinsloo.

Michael Kropf

© privat
© privat

Biographie

Der Wiener erhielt seine Ausbildung an der Ballettschule der Österr. Bundestheater und am Staatlichen Ungarischen Ballettinstitut.

Als Tänzer: Bayerische Staatsoper, Solist in Györ,  Budapester Staatsoper, Calgary City Ballet sowie an vielen europäischen Häusern als Gast engagiert.

Er wirkte als Ballettmeister am Budapester Madách Szinház, gründete 1994 die Kropf Dance Company (das spätere Budapest Ballett).

2005 als Proben-, Trainingsleiter u. Koordinator an das Ballett der Wiener Staatsoper/ Volksoper berufen.

An der Volksoper war er von 2006- 2010  Stellv. Ballettdirektor. 

2010/12 wechselte er als Ballettmeister an das Aalto Ballett Theater Essen, seit Mai 2012 leitet er das Ballett der Bühne Baden.

Mitwirkend bei

IM WEISSEN RÖSSL

Operette von Ralph Benatzky

Revue-Operette vom Feinsten in Starbesetzung mit dem Dauerbrenner IM WEISSEN RÖSSL von Ralph Benatzky. Oberkellner Leopold verliert nie seinen Glauben an die romantische Eroberung seiner angebeteten Chefin Josepha Vogelhuber.

Bühne Baden Sommerarena

DIE BLAUE MAZUR

Operette von Franz Lehár

Ein wahrer Schatz der silbernen Operettenära ist Franz Lehárs brillantes musikalisches Feuerwerk DIE BLAUE MAZUR, eine Hommage an die polnische Tanzgattung, die in unserer Fassung für die Sommerarena die on and off-Liebesbeziehung eines polnischen Grafen jüdischer Herkunft zu einem Wiener Mädel zum Inhalt hat – und die 1920, genau vor 100 Jahren, das Licht der Operettenwelt erblickte, also schon deswegen besondere Aufmerksamkeit verdient.

Bühne Baden Sommerarena

Beppo Binder

© © privat
© privat

Biographie

Der Wiener Buffo- und Charaktertenor studierte am Konservatorium der Stadt Wien.

Weiters schloss er an der Univ. Wien als “Master of Advanced Studies“ in Kulturmanagement ab.

Nach Engagements am Raimundtheater, Volkstheater, Theater der Jugend, Landestheater Salzburg und Theater St. Pölten spielte er an den Vereinigten Bühnen Wien in DIE SCHÖNE UND DAS BIEST und ELISABETH.

Seit 1996 war er am Stadttheater Baden für das Kinder- und Jugendtheater verantwortlich und brachte als Autor, Regisseur und Schauspieler 14 Kindermusicals auf die Bühne.

Seit 2016 ist er Univ.-Prof. für szenische Gestaltung und Musikdramatik an der MUK Wien.

Seit 2000 zählt er zum fixen Ensemble der Bühne Baden.

Mitwirkend bei

DREI WALZER

Operette von Oscar Straus

Die Badener Erstaufführung der DREI WALZER von Oscar Straus, die mit höchster musikalischer Poesie den Glauben an die späte Erfüllung des Schicksals zelebriert, beschließt den Spielplan des Frühlings 2020.

Bühne Baden Stadttheater

SUNSET BOULEVARD

Musical von Andrew Lloyd Webber

In der Badener Erstaufführung von Andrew Lloyd Webbers SUNSET BOULEVARD am Stadttheater geht es um den unverrückbaren Glauben eines amerikanischen Stummfilmstars an ein glorreiches Comeback auf der silver screen.

Bühne Baden Stadttheater

DIE BLAUE MAZUR

Operette von Franz Lehár

Ein wahrer Schatz der silbernen Operettenära ist Franz Lehárs brillantes musikalisches Feuerwerk DIE BLAUE MAZUR, eine Hommage an die polnische Tanzgattung, die in unserer Fassung für die Sommerarena die on and off-Liebesbeziehung eines polnischen Grafen jüdischer Herkunft zu einem Wiener Mädel zum Inhalt hat – und die 1920, genau vor 100 Jahren, das Licht der Operettenwelt erblickte, also schon deswegen besondere Aufmerksamkeit verdient.

Bühne Baden Sommerarena

Valerie Luksch

© © Lenja Schulze
© Lenja Schulze

Biographie

Valerie Luksch wurde in Wien geboren. Als eines der ersten Mitglieder des Kinderchors an der Volksoper Wien sammelte sie bereits sehr früh viele Bühnenerfahrungen.
An der Theaterakademie August Everding in München erhielt Valerie ihre Musicalausbildung und schloss diese 2017 erfolgreich ab.

Bereits während der Ausbildung war sie in dem Musical INTO THE WOODS als Rotkäppchen im Deutschen Theater München zu sehen. Valerie gastierte mehrmals bei Musical Galas und gehörte beim Bundeswettbewerb Gesang, sowie dem Heinrich Strecker Gesangswettbewerb an der Bühne Baden zu den Finalisten.

Es folgten Engagements am Gärtnerplatztheater, sowie am Theater St.Gallen. Zuletzt wirkte Valerie beim Operettensommer Kufstein in ANATEVKA als Chava mit.

Thomas Weinhappel

© Kati Kokhanova
© Kati Kokhanova

Biographie

Der niederösterreichische Bariton, der für seinen Hamlet an der Oper Ostrau den begehrten tschechischen Thalia Award (bester Opernsänger des Jahres 2016) und kurz danach den Libuska Award für die „außergewöhnlichste Rollengestaltung" 2017 erhielt, unternimmt gerne Ausflüge in die von ihm sehr geschätzten Bereiche Operette (Danilo, Homonay, Calicot - Baden 2017) und Musical (Gaylord Ravenal, Raoul).

Der ehemalige Wr.Sängerknabe debütierte nach dem mit Auszeichnung abgeschlossenen Musikstudium in der Schweiz. In Mozartrollen wie Don Giovanni und Papageno (Baden 2015) ist er international ebenso sehr wie als Escamillo (Singapur 2016) gefragt, den er 2018 neben dem Figaro (Rossini) auch in Österreich singen wird.

Mitwirkend bei

DIE BLAUE MAZUR

Operette von Franz Lehár

Ein wahrer Schatz der silbernen Operettenära ist Franz Lehárs brillantes musikalisches Feuerwerk DIE BLAUE MAZUR, eine Hommage an die polnische Tanzgattung, die in unserer Fassung für die Sommerarena die on and off-Liebesbeziehung eines polnischen Grafen jüdischer Herkunft zu einem Wiener Mädel zum Inhalt hat – und die 1920, genau vor 100 Jahren, das Licht der Operettenwelt erblickte, also schon deswegen besondere Aufmerksamkeit verdient.

Bühne Baden Sommerarena

Zelotes Edmund Toliver

© Bernd Paulitschke
© Bernd Paulitschke

Biographie

Zelotes Edmund Toliver gilt seit Jahren als herausragender Opern- und Konzertsänger mit intensiver darstellerischer Ausstrahlungskraft und einem unverwechselbaren, sonoren Timbre.

Auf Long Island in New York geboren, absolvierte er sein erstes Studium an der Illinois Wesleyan University, um danach ein Studium der Musikwissenschaften an der University of Michigan in Ann Arbor anzuschließen, welches er mit dem Doktortitel abschloss. Er debütierte als Solo-Bassist in den USA am Michigan Opera Theatre, es folgten Auftritte an der Chicago Lyric Opera und der New York City Opera.

Seine Gesangskarriere in Europa begann er an der Wiener Staatsoper, Festverträge folgten in Coburg, Graz und Dortmund. Seit 2005 arbeitet Toliver freiberuflich, Engagements führten ihn unter anderem an bedeutende Häuser wie die Züricher Oper, die Deutsche Oper Berlin, das Théatre du Chatelet in Paris, die Bayerische Staatsoper München, die Netherlands Opera sowie das Grand Théatre der Genfer Oper und an die De Munt Oper in Brüssel.

Während dieser Zeit entwickelte er sich immer mehr zum ausgewiesenen Verdi- und Wagnerspezialisten. Er wurde engagiert von vielen führenden Dirigenten wie Christoph von Dohnanyi, Giuseppe Sinopoli, Giuseppe Patanè, Jeffrey Tate, James Conlon, Fabio Luisi, Esa-Pekka Salonen oder Hartmut Haenchen, René Jacobs und Ton Koopman. Unter deren Leitung sang er alle wichtigen Bassrollen seines Faches. Speziell Wagnerrollen führten ihn zusätzlich an die Washington Opera, an die Staatsoper Berlin, die Wagnerfestspiele in Erl oder an die MET in New York.

Auch in der neugebauten Oper in Linz war er in der Rolle des Hagen aus Wagners „Götterdämmerung“ zu sehen und kurz danach mit großem Erfolg als Joe im Musical „SHOW BOAT“. Seine besondere Liebe gilt zudem der vielfältigen Konzertliteratur, den großen Oratorien sowie dem deutschen Kunstlied und natürlich den Liedern seines Ursprunges: dem Spiritual und den amerikanischen Balladen.

Thomas Weissengruber

© © Marcus Weissengruber
© Marcus Weissengruber

Biographie

Der Wiener Thomas Weissengruber schloss nach einem Pädagogikstudium ein Schauspielstudium am Konservatorium ab.

Engagements in Deutschland und der Schweiz. Musicalengagements an den VBW (TANZ DER VAMPIRE), Theater i. d. Josefstadt (SINGIN IN THE RAIN ).

Gastengagements u.a.: Oper Halle, Theater Akzent/Wien, Ettlingen, eine Tournee in Shanghai, Deutschland und Österreich  (ELISABETH), Sommerfestspiele Berndorf, Wilfersdorf. Zuletzt stand er gemeinsam mit Elke Winkens mit eigenem Kabarettprogramm auf der Bühne.

Verena Barth-Jurca

© © Stefano Padoan
© Stefano Padoan

Biographie

In Sibiu (Rumänien) geboren, aufgewachsen in Nürnberg.

Ihr Studium für Sologesang und Operette schloss sie am Konservatorium Wien mit Auszeichnung ab.

Gast-Engagements führten sie u. a. zu den Seefestspielen Mörbisch, an das Staatstheater Nürnberg, an die Oper Dortmund, an das Tiroler Landestheater Innsbruck, an das Landestheater Flensburg sowie an das Gewandhaus zu Leipzig.

Seit 2011 regelmäßiger Gast beim Lehár Festival Bad Ischl.

Von 2011 bis 2015 war die vielseitige Sopranistin festes Ensemblemitglied der Oper Leipzig, wo sie in zentralen Partien ihres Fachs von Oper über Operette bis hin zum Musical regelmäßig auf der Bühne stand.

Benjamin Plautz

© © Juliane Bischof
© Juliane Bischof

Biographie

Studierte Schauspiel an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz. Seine bisherigen Engagements umfassen u.a. das Stadttheater St. Gallen, das Schauspielhaus Graz, das Landestheater Bregenz, das Theater der Jugend Wien, das Schauspielhaus Salzburg, Oper Graz, Theater an der Wien, das Lehár Festival Bad Ischl, das Next Liberty Graz, Dschungel Wien, das OFF-Theater Wien, das Ensembletheater Wien sowie als Walter Gropius in Paulus Mankers ALMA – A SHOW BIZ ANS ENDE.

Zuletzt war er als Aladdin in ALADDIN, Jean Michel in LA CAGE AUX FOLLES, in DER ZAUBERLEHRLING sowie als Frank Schultz in SHOWBOAT im Stadttheater der Bühne Baden zu sehen.

TV: u.a. MEIBERGER – IM KOPF DES TÄTERS, SCHNELL ERMITTELT

Regie:

2008 feierte er mit NORA sein Regiedebüt. Es folgten Mark Ravenhills SHOPPEN & FICKEN am OFF Theater Wien, die Uraufführung von WARUM LIEGT HIER STROH RUM!? im Theater Drachengasse Wien, Neil LaButes BASH. STÜCKE DER LETZTEN TAGE sowie HAMLET.

 

Thomas Smolej

© © Katharina Schiffl
© Tony Gigov

Biographie

Regie u.a.: IM FREIEN FALL (Kabarett Simpl Revue 17/18), SUNSET BOULEVARD (FFS Röttingen), BURNOUT (Musical-UA, Admiralspalast, Berlin), FÜR IMMER IN JEANS (Peter Kraus-Show, Wiener Stadthalle, Musical Dome Köln), LEBEN FÜR DIE BÜHNE (Dagmar Koller, Kammerspiele Wien), SIMON KRAMER (Musical-UA, CCV), JURI (Schauspiel-ÖEA Kulturhof: Sommer Villach), DON CARLOS (Theater des Augenblicks), TROTZ ALLER THERAPIE (Andino, Wien), OFFENE ZWEIERBEZIEHUNG (Sommerspiele Wolkersdorf), VOR-Magazin Live-Show (Volkstheater Wien), Solo- und Comedy-Programme von Elke Winkens, Susanna Hirschler etc.

Darsteller u.a.: 2005 bis 2010 fixes Ensemble-Mitglied des Kabarett Simpl, ROMEO & JULIA/Tybalt, KUNST/Yvan, DIE REISE DES HERRN PERRICHON/Armand, DER TOLLSTE TAG/Cherubin, DAS GESPENST VON CANTERVILLE/Cecil, IN 80 TAGEN UM DIE WELT/Hator, MOMO/Gigi), BONNIE & CLYDE/Sheriff Schmid, ÖEA, JUST SO/Leopard, ÖEA, KLIMT/Ernst Klimt, EA, ALADDIN/Aladdin, SUNSET BOULEVARD/Artie Green, MÄNNERABEND Duo-Programm mit Mark Seibert.

Sprecher für Werbung, Voice Over und Hörbücher.

 

Mitwirkend bei

SUNSET BOULEVARD

Musical von Andrew Lloyd Webber

In der Badener Erstaufführung von Andrew Lloyd Webbers SUNSET BOULEVARD am Stadttheater geht es um den unverrückbaren Glauben eines amerikanischen Stummfilmstars an ein glorreiches Comeback auf der silver screen.

Bühne Baden Stadttheater

MUSICALKONZERT

Gemeinsam mit den Solistinnen und Solisten aus SUNSET BOULEVARD treten wir eine bunte musikalische Reise durch die Welt des Musicals an.

Bühne Baden Stadttheater

Mario Fancovic

Seit 2004 ist er an der Bühne Baden engagiert und bereits seit 24 Jahren leitet er die von ihm gegründete A-cappella Gruppe Close Harmony Friends.

Seit 2004 ist er an der Bühne Baden engagiert und bereits seit 24 Jahren leitet er die von ihm gegründete A-cappella Gruppe Close Harmony Friends. © privat
© privat

Biographie

Mario Fančovič war zweimaliges Mitglied des World Youth Choir, studierte Gesang am Bratislava Konzervatórium, an der Janáček Akademie für Musik in Brno und an der Universität fur Musik und Darstellende Kunst Bratislava.

Nach dem Studium war er an mehreren Theatern als Solist tätig, unter anderem als Caramello am Slowakischen Nationaltheater in Bratislava oder als Tassilo am Theater Neue Scene in Bratislava. Seit 2004 ist er an der Bühne Baden engagiert und bereits seit 24 Jahren leitet er die von ihm gegründete A-cappella Gruppe Close Harmony Friends.

Dessislava Filipov

© privat
© Atanas Filipov

Biographie

Die gebürtige Bulgarin erhielt ihre musikalische Ausbildung beim Kinderchor des bulgarischen Rundfunks und Fernsehens. Sie absolvierte das Fach Operngesang an der staatlichen Musikakademie in Sofia. Es folgten Liederabende und Rundfunkaufnahmen. 1996 gewann sie den 1. Preis für Liedinterpretation beim Akademischen Wettbewerb in Sofia. Dies brachte sie zwei Jahre später nach Rom, in die Akademie für Kunst und Kultur zu Boris Christoff.

Seit 1999 singt sie im Chor der Bühne Baden.

Dariusz Rutkowski

© privat
© privat

Biographie

Geboren in Polen. Studium an der Hochschule für Musik und Schauspiel in Danzig. In den Jahren 1988–1992 als Schauspieler am Theater in Elbling tätig.

Seit 1993 singt er im Chor der Bühne Baden.