Kurzbeschreibung

Die idyllische Szenerie der Geschichte und die großartige Bühnenwirksamkeit des Librettos machen den VOGELHÄNDLER von Carl Zeller zu einer der meist gespielten Operetten im deutschsprachigen Repertoire.

Handlung

Die Liebe zwischen der Postbotin Christel und dem Tiroler Vogelhändler Adam wird in Verwicklungen und Komplikationen am Hof des regierenden Fürsten auf die Probe gestellt. Im ständeübergreifenden Verwirrspiel lösen sich am Ende aber alle Herzensangelegenheiten in Wohlgefallen auf. Nicht nur Christel und Adam liegen sich in den Armen, sondern auch der kurfürstliche Wald- und Wildmeister Baron Weps und Baronin Adelaide, die Hofdame der Kurfürstin Marie.

Melodien

Zu den unterhaltsamen Intrigen passt Zellers melodienreiche Musik – darunter die bekannten Nummern „Ich bin die Christel von der Post“, „Wie mein Ahnl zwanzig Jahr’“, „Mir scheint ich kenn’ dich, spröde Fee“, „Ich bin der Prodekan“ und „Schenkt man sich Rosen in Tirol“.

Der außerordentliche Erfolg des VOGELHÄNDLERS – er gehört zu den meistgespielten Operetten im Repertoire deutschsprachiger Theater – beruht auch auf der idyllischen Szenerie der Geschichte und der großartigen Bühnenwirksamkeit des Librettos.

„Griaß enk Gott, alle miteinander!“

Besetzung

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden

Franz Josef Breznik

© privat
© privat

Biographie

In Linz geboren. Matura am Lycée Français, Wien. Abschluss am Konservatorium der Stadt Wien in den Fächern Klavier, Orgel, Komposition, Dirigieren. Studium der Musik- und Theaterwissenschaft.

Engagements: Krefeld, Klagenfurt, Raimundtheater Wien, Freiburg, Braunschweig und Bühne Baden. Konzerttätigkeiten in der Schweiz, in Deutschland, Österreich und im ehem. Jugoslawien. Seit 1996 ist er Chefdirigent der Bühne Baden.

Mitwirkend bei

Die lustige Witwe

Operette von Franz Lehár

Zum 70. Todestag Franz Lehárs spielt die Bühne Baden sein Opus Magnum.
Der Operettenklassiker von Franz Lehár mit Maya Boog in der Hauptrolle.

Bühne Baden Sommerarena

KAISERIN JOSÉPHINE

Konzertante Aufführung der Operette von Emmerich Kálmán

Badener Publikumslieblinge: Die Bühne Baden gedenkt des 65. Todestages von Emmerich Kálmán

Bühne Baden Stadttheater

Fidelio

Oper von Ludwig van Beethoven

Die Freiheitsoper von Beethoven als Auftakt zur Spielzeit 2018/2019. FIDELIO steht erstmalig nach 1922 wieder auf dem Spielplan des Stadttheaters. Damit erweist die Bühne Baden einem der berühmtesten Bürger der Stadt ihre Reverenz: Ludwig van Beethoven.

Bühne Baden Stadttheater

Der Zigeunerbaron

Operette von Johann Strauss

In „Der Zigeunerbaron“ von Johann Strauss Sohn wird der freien Liebe gehuldigt, wenn der Dompfaff Saffi und Barinkay traut. Mit Sebastian Reinthaller und Regina Riel.

Bühne Baden Stadttheater

WEIHNACHTSKONZERT

Badener Publikumslieblinge

Bekannte Weihnachtsmelodien

Bühne Baden Stadttheater

NEUJAHRSKONZERT

Konzert

Ein Gipfeltreffen dreier Soprane!

Bühne Baden Stadttheater

Show Boat

Musik von JEROME KERN

Buch und Songtexte von OSCAR HAMMERSTEIN II

„Ol’ Man River“. Zentrales Thema des grandiosen 1927 entstandenen Musicals SHOW BOAT von Jerome Kern: Menschen wandern Ende des 19. Jahrhunderts ins Gefängnis, weil sie nicht die gleiche Hautfarbe haben und eine „Mischehe“ eingegangen sind.

Bühne Baden Stadttheater

Der Vogelhändler

Operette von Carl Zeller

Die idyllische Szenerie der Geschichte und die großartige Bühnenwirksamkeit des Librettos machen den VOGELHÄNDLER von Carl Zeller zu einer der meist gespielten Operetten im deutschsprachigen Repertoire.

Bühne Baden Sommerarena

Christa Ertl

© privat
© privat

Biographie

Die gebürtige Wienerin begann 1979 ihre Karriere am Stadttheater Baden als Tänzerin. 1990-1996  vertraute man ihr die Ballettleitung an. In den folgenden Jahren choreografierte sie ca. 20 Operetten, 4 Musicals, 2 Ballettabende und 3 Ballettmatineen.

Seit 1996 Regieassistentin (84 Produktionen), Abendspielleiterin, Assistentin der Direktion. Leitung von 10 Wiederaufnahmen. 2007 wurde ihr für ihr künstlerisches Engagement im Rahmen der Kulturpreisverleihung der Anerkennungspreis Sparte Bühne zuerkannt.

2009 Regiedebüt „Zigeunerbaron“,  2010 „Gasparone“ (Festspiele Langenlois), 2011 „Pollicino“, 2012 „1001 Nacht“ (Bühne Baden), 2015 „Der fidele Bauer“.

Mitwirkend bei

Der Vogelhändler

Operette von Carl Zeller

Die idyllische Szenerie der Geschichte und die großartige Bühnenwirksamkeit des Librettos machen den VOGELHÄNDLER von Carl Zeller zu einer der meist gespielten Operetten im deutschsprachigen Repertoire.

Bühne Baden Sommerarena

Christof Lerchenmüller

© privat
© privat

Biographie

In den 1980ern war C. Lerchenmüller Bühnen- und Beleuchtungsmeister in Stuttgart und Hamburg, 1991 bis 2001 Technischer Direktor am Südthüringischen Staatstheater Meiningen. Danach bis 2003 in gleicher Funktion am Nationaltheater Mannheim.

Ende 2003 wechselte er nach Moskau an die Bolshoi-Oper, um dort zwei neue große Theaterwerkstätten zu planen. Danach zog er für drei Jahre als Technical Director nach NYC an das größte kommerzielle Off-Broadwaytheater in Manhattan mit drei Bühnen. Seit seiner Rückkehr ist er als Technischer Leiter an der Bühne Baden beschäftigt.

Mitwirkend bei

Salon Pitzelberger

Operette von Jacques Offenbach

In Offenbachs SALON PITZELBERGER ist das Mündel Eveline abhängig vom Willen ihres Onkels, befindet sich in dessen „Geiselhaft“, weiß sich aber mit Raffinesse aus der Affäre zu ziehen.

Bühne Baden Stadttheater

Der Vogelhändler

Operette von Carl Zeller

Die idyllische Szenerie der Geschichte und die großartige Bühnenwirksamkeit des Librettos machen den VOGELHÄNDLER von Carl Zeller zu einer der meist gespielten Operetten im deutschsprachigen Repertoire.

Bühne Baden Sommerarena

Alexia Redl

© moodley brand identity
© moodley brand identity

Biographie

In Mödling geboren, studierte Alexia Redl am Mozarteum in Salzburg bei Hans Bruno Gallee und ist seit 1989 als freischaffende Bühnen- und Kostümbildnerin für Oper, Operette, Musical und Schauspiel tätig. Lebt in Maria Enzersdorf bei Wien.

Kostüme für „Der Vogelhändler“ an der Volksoper Wien, „Der Bauer als Millionär“ bei den Festspielen Gutenstein und  „My Fair Lady“ für das Lehàr-Festival Bad Ischl. Bei den Haydnfestspielen Eisenstadt waren die Haydn-Opern „L’isola disabitata“, „Armida“, „Lo speziale“, „La canterina“ sowie „L’anima del filosofo, ossia Orfeo ed Euridice“ in ihrer Ausstattung zu sehen.  

Kontinuierliche Arbeiten für das Opernhaus Graz, „In 80 Tagen um die Welt“, „Honk! Das hässliche Entlein“, „Das Gespenst von Canterville“ und „Emil und die  Detektive“ (2017 im Opernhaus Chemnitz). Weiters das Bühnenbild für die Rosegger-Festspiele Krieglach, „Jakob,der Letzte“, (ORF Ausstrahlung), zahlreiche Ausstattungen für das Jugendtheater Next Liberty, Graz u.a.m.

Mitwirkend bei

Die lustige Witwe

Operette von Franz Lehár

Zum 70. Todestag Franz Lehárs spielt die Bühne Baden sein Opus Magnum.
Der Operettenklassiker von Franz Lehár mit Maya Boog in der Hauptrolle.

Bühne Baden Sommerarena

Der Vogelhändler

Operette von Carl Zeller

Die idyllische Szenerie der Geschichte und die großartige Bühnenwirksamkeit des Librettos machen den VOGELHÄNDLER von Carl Zeller zu einer der meist gespielten Operetten im deutschsprachigen Repertoire.

Bühne Baden Sommerarena

Michael Kropf

© privat
© privat

Biographie

Der Wiener erhielt seine Ausbildung an der Ballettschule der Österr. Bundestheater und am Staatlichen Ungarischen Ballettinstitut.

Als Tänzer: Bayerische Staatsoper, Solist in Györ,  Budapester Staatsoper, Calgary City Ballet sowie an vielen europäischen Häusern als Gast engagiert. Er wirkte als Ballettmeister am Budapester Madách Szinház, gründete 1994 die Kropf Dance Company (das spätere Budapest Ballett). 2005 als Proben-, Trainingsleiter u. Koordinator an das Ballett der Wiener Staatsoper/ Volksoper berufen.

An der Volksoper war er von 2006-2010  Stellv. Ballettdirektor.  2010/12 wechselte er als Ballettmeister an das Aalto Ballett Theater Essen, seit Mai 2012 leitet er das Ballett der Bühne Baden.

Mitwirkend bei

Der Bettelstudent

Operette von Carl Millöcker

Evergreen der Goldenen Operettenära von Carl Millöcker als Sommeroperette an der Bühne Baden. Mit unvergessenen Melodien wie „Ach, ich hab‘ sie ja nur auf die Schulter geküsst“ … Operettenklassiker von Carl Millöcker mit Sylvia Rieser, Ilia Staple und Regina Riel.

Bühne Baden Sommerarena

Fidelio

Oper von Ludwig van Beethoven

Die Freiheitsoper von Beethoven als Auftakt zur Spielzeit 2018/2019. FIDELIO steht erstmalig nach 1922 wieder auf dem Spielplan des Stadttheaters. Damit erweist die Bühne Baden einem der berühmtesten Bürger der Stadt ihre Reverenz: Ludwig van Beethoven.

Bühne Baden Stadttheater

Der Zauberlehrling

Musical frei nach der Ballade von J. W. von Goethe

Die berühmte Geschichte vom Hexenmeister und dem in seinen Möglichkeiten gefesselten Lehrling in einer fantasievollen Familienmusical-Adaption von Robert Persché zu neuem Leben erweckt. Fortsetzung der erfolgreichen Kooperation mit der Grazer Oper.

Bühne Baden Stadttheater

Der Zigeunerbaron

Operette von Johann Strauss

In „Der Zigeunerbaron“ von Johann Strauss Sohn wird der freien Liebe gehuldigt, wenn der Dompfaff Saffi und Barinkay traut. Mit Sebastian Reinthaller und Regina Riel.

Bühne Baden Stadttheater

Show Boat

Musik von JEROME KERN

Buch und Songtexte von OSCAR HAMMERSTEIN II

„Ol’ Man River“. Zentrales Thema des grandiosen 1927 entstandenen Musicals SHOW BOAT von Jerome Kern: Menschen wandern Ende des 19. Jahrhunderts ins Gefängnis, weil sie nicht die gleiche Hautfarbe haben und eine „Mischehe“ eingegangen sind.

Bühne Baden Stadttheater

Der Vogelhändler

Operette von Carl Zeller

Die idyllische Szenerie der Geschichte und die großartige Bühnenwirksamkeit des Librettos machen den VOGELHÄNDLER von Carl Zeller zu einer der meist gespielten Operetten im deutschsprachigen Repertoire.

Bühne Baden Sommerarena

Clemens Kerschbaumer

© Thomas Stimmel
© Thomas Stimmel

Biographie

In Wien geboren und aufgewachsen, studierte der Tenor an der Universität für Musik und darstellenden Kunst Wien Gesang, Oper und Lied. Während des Studiums am Landestheater Linz als Gast engagiert, im Sommer 2012  Mitglied des Young Singer Projects in Salzburg.

Auftritte bei Oper Klosterneuburg, den Lehár Festspielen Bad Ischl und den Herbsttagen Blindenmarkt. Im Jänner  2015 Debüt an der Mailänder Scala. 

Gewinner des Publikumspreises  beim  Heinrich-Strecker Wettbewerb in Baden 2011. Kommende Spielzeit Ensemblemitglied im Stadttheater Gießen.

 

Mitwirkend bei

Der Vogelhändler

Operette von Carl Zeller

Die idyllische Szenerie der Geschichte und die großartige Bühnenwirksamkeit des Librettos machen den VOGELHÄNDLER von Carl Zeller zu einer der meist gespielten Operetten im deutschsprachigen Repertoire.

Bühne Baden Sommerarena

Ilia Staple

© Shaker Almonem
© Shaker Almonem

Biographie

Ilia Staple erhielt ihre Gesangsausbildung an der Anton Bruckner Privatuniversität. Erste Engagements führten sie an die Opernhäuser Leipzig und Chemnitz. Sie debutierte bei den Musicalfestwochen Bad Leonfelden als Christine „Phantom der Oper“ und als Bubikopf „Kaiser von Atlantis“ beim Brucknerfest Linz. 

Als Midili Hanum „Rose von Stambul“ und als Miss Edith „Die Juxheirat“ war sie beim Lehár Festival Bad Ischl zu erleben. Ilia Staple ist Mitglied des Opernstudios am Landestheaters Linz. Sie ist die Sopranstimme des international renommierten Vocalensembles LALÁ.

Mitwirkend bei

Der Bettelstudent

Operette von Carl Millöcker

Evergreen der Goldenen Operettenära von Carl Millöcker als Sommeroperette an der Bühne Baden. Mit unvergessenen Melodien wie „Ach, ich hab‘ sie ja nur auf die Schulter geküsst“ … Operettenklassiker von Carl Millöcker mit Sylvia Rieser, Ilia Staple und Regina Riel.

Bühne Baden Sommerarena

Die geschiedene Frau

Operette von Leo Fall

Eine musikalisch-satirische Operette von Großmeister Leo Fall, die die Freiheit und Gefangenschaft in der Ehe aufs Korn nimmt. Mit Ilia Staple, Maya Boog und Matjaž Stopinšek.

Bühne Baden Stadttheater

Der Vogelhändler

Operette von Carl Zeller

Die idyllische Szenerie der Geschichte und die großartige Bühnenwirksamkeit des Librettos machen den VOGELHÄNDLER von Carl Zeller zu einer der meist gespielten Operetten im deutschsprachigen Repertoire.

Bühne Baden Sommerarena

Regina Riel

© Stefano Badoan
© Stefano Badoan

Biographie

Regina Riel. Die österreichische Sopranistin ist in Waidhofen an der Ybbs geboren und lebt zurzeit in Seitenstetten (NÖ). Sie begann ihre Gesangsausbildung an der Musikschule St. Peter/Au bei Anton Steingruber und Edith Kaltenböck. Regina Riel studierte im Anschluss „Lied – Messe – Oratorium“ am Konservatorium St. Pölten. Ihr Studium „Sologesang“ setzte sie an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz bei Dagmar Hödl und William Mason fort.

Sie absolvierte ihren ersten Studienabschnitt im Jahr 2010 mit Auszeichnung. Im Herbst 2013 folgte dann der Abschluss des Masterstudiums „Konzertfach Gesang“ bei Katerina Beranova (Masterklasse von Robert Holzer und Kurt Azesberger) an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz ebenfalls mit Auszeichnung.

Im Sommer 2012 belegte sie einen Meisterkurs bei Cheryl Studer im Rahmen des „Eppaner Liedsommer 2012“. 2013 studierte sie in der Meisterklasse von Prof. Michael Lakner am Wiener MusikSeminar. Im Rahmen von Meisterkursen und Workshops konnte sie ebenso mit Cornelia Prestel, Barbara Bonney, Franz Welser-Möst und Beverly Blankenship arbeiten.

Regina Riel ist Mitglied in der Ö1-Talentebörse und ist Gast bei zahlreichen Konzerten, Lieder- und Operettenabenden in Österreich, unter anderem bei den Brucknertagen im Stift St. Florian. Am Stadttheater Bad Hall verkörperte sie die Euridice in Willibald Glucks Oper „Orpheus und Euridice“, Pamina und Erste Dame in W. A. Mozarts „Die Zauberflöte“ und die Mutter in E. Humperdincks Oper „Hänsel und Gretel“ (Kinderoper). Die Gräfin in „Le nozze di Figaro“ sang Regina Riel im Rahmen der OÖ Schlösserreise. An der Wiener Kammeroper sang Regina Riel in Franz Lehars „Peter und Paul im Schlaraffenland“ die Rolle der Meisterin im Dezember 2010. Im Oktober 2012 verkörperte sie die Venus in John Blows „Venus und Adonis“.

Am Volkstheater Rostock debütierte sie im Frühjahr 2014 als Fiordiligi in Mozarts „Così fan tutte“ sowie als Pamina in Mozarts „Die Zauberflöte“.

Weiters war die Sängerin mehrmals beim Brucknerfest Linz ( ist als CD erschienen) zu hören, wo sie im Jahr 2009 auch Ensemblemitglied bei der Uraufführungsproduktion „Joseph Fouche“ von Franz Hummel im Rahmen von Linz 09 war. Als Konzertsängerin sang sie unter anderem Partien wie Carl Orffs „Carmina Burana“, Haydns „Die Jahreszeiten“, Charpentiers „Te Deum“, Gioachino Rossinis „Stabat Mater“, Anton Bruckners „Te Deum“, Felix Mendelssohns „Lobgesang“, Wolfgang Amadeus Mozarts „Requiem“, Johannes Brahms „Liebesliederwalzer“, sowie Ludwig van Beethovens „9. Sinfonie“ und vieles mehr.

2009 konzertierte sie mit dem Franz Lehár-Orchester im Konzerthaus Wien.

Regina Riel ist Preisträgerin des „Gradus ad Parnassum 2009“, sowie Trägerin des „Richard–Wagner–Stipendiums 2011“ und des „Edith Rebhahn-Stipendiums 2011“. Ebenso ist sie Preisträgerin des „Prof. Dichler Wettbewerb 2013“ und sie war Finalistin beim internationalen Gesangswettbewerb „Competizione dell´opera“ in Taschkent (Usbekistan) 2014.

2014 debütierte Regina Riel als Angéle Didier in „Der Graf von Luxemburg“ beim Lehár Festival in Bad Ischl.

Im Sommer 2015 feierte sie ebenso in Bad Ischl einen wunderschönen Erfolg als Janka in „Die ungarische Hochzeit“ von Nico Dostal. Gleich im darauffolgenden Sommer 2016 konnte sie als Rosalinde in „Die Fledermaus“ begeistern.

Im Frühjahr 2017 debütiert Regina Riel als Fürstin Fedora Palinska  in „Die Zirkusprinzessin“ von Emmerich Kálmán an der Oper Graz. 

Beim Lehàr Festival Bad Ischl feiert sie im Sommer 2017 in der Neuproduktion von „Die lustige Witwe“ ihr Rollendebüt als Hanna Glawari

 

 

 

Mitwirkend bei

Der Bettelstudent

Operette von Carl Millöcker

Evergreen der Goldenen Operettenära von Carl Millöcker als Sommeroperette an der Bühne Baden. Mit unvergessenen Melodien wie „Ach, ich hab‘ sie ja nur auf die Schulter geküsst“ … Operettenklassiker von Carl Millöcker mit Sylvia Rieser, Ilia Staple und Regina Riel.

Bühne Baden Sommerarena

Der Zigeunerbaron

Operette von Johann Strauss

In „Der Zigeunerbaron“ von Johann Strauss Sohn wird der freien Liebe gehuldigt, wenn der Dompfaff Saffi und Barinkay traut. Mit Sebastian Reinthaller und Regina Riel.

Bühne Baden Stadttheater

NEUJAHRSKONZERT

Konzert

Ein Gipfeltreffen dreier Soprane!

Bühne Baden Stadttheater

Der Vogelhändler

Operette von Carl Zeller

Die idyllische Szenerie der Geschichte und die großartige Bühnenwirksamkeit des Librettos machen den VOGELHÄNDLER von Carl Zeller zu einer der meist gespielten Operetten im deutschsprachigen Repertoire.

Bühne Baden Sommerarena

Verena Scheitz

© Jan Frankl
© Jan Frankl

Biographie

Das künstlerische Multitalent Verena Scheitz war viel Jahre täglich im ORF als Moderatorin zu sehen. An der Seite von Helmuth Vavra spielte sie im Erfolgs-Kabarettduo Heilbutt und Rosen. 2009 gründete Scheitz mit Patricia Simpson und Steffi Paschke die Kabarettformation SimpsonPaschkeScheitz, es folgten mehrere gemeinsame Kabarettprogramme.

Im Oktober 2013 feierte Verena Scheitz mit ihrem
Soloprogramm „Scheitz Dir Nix“ Premiere. 2016 nahm sie an der 10. Staffel von Dancing Stars (ORF) teil, die sie zusammen mit dem Tanzprofi Florian Gschaider auch gewann.

Seit 2017 ist sie mit Bühnenpartner Thomas Schreiweis mit
„Iss was G ́Scheitz“ zu sehen. Im selben Jahr war sie auch Teil des „Kabarettgipfels“ in der Wiener Stadthalle. Die Künstlerin ist des Weiteren gern gesehener Gast im Rateteam der ORF-Sendung „Was gibt es Neues?“.

Mitwirkend bei

Der Vogelhändler

Operette von Carl Zeller

Die idyllische Szenerie der Geschichte und die großartige Bühnenwirksamkeit des Librettos machen den VOGELHÄNDLER von Carl Zeller zu einer der meist gespielten Operetten im deutschsprachigen Repertoire.

Bühne Baden Sommerarena

Matjaž Stopinšek

© Colleen Holmes
© Colleen Holmes

Biographie

Geboren in Celje (Slowenien), Studium an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz. Während des Studiums Debütals Belmonte im Musikverein Steiermark in Graz.

Es folgten Engagements: Grazer Theater Palais, Stadttheater Leoben, Festspielhaus St. Pölten, Theater Winterthur Theater Bozen. Zwischen 2003 und 2008 war er Ensemblemitglied am Slowenischen Nationaltheater Ljubljana, danach Engagement ans Slowenische Nationaltheater Maribor, wo er seinen ersten großen Erfolg als Don José feierte.

Seit 2009/10 ist er freischaffend und gastiert seitdem regelmäßig am Slowenischen Volkstheater Celje, am Slowenischen Nationaltheater Ljubljana, an der Bühne Baden und beim Lehár Festival Bad Ischl.

 

Mitwirkend bei

Der Bettelstudent

Operette von Carl Millöcker

Evergreen der Goldenen Operettenära von Carl Millöcker als Sommeroperette an der Bühne Baden. Mit unvergessenen Melodien wie „Ach, ich hab‘ sie ja nur auf die Schulter geküsst“ … Operettenklassiker von Carl Millöcker mit Sylvia Rieser, Ilia Staple und Regina Riel.

Bühne Baden Sommerarena

Fidelio

Oper von Ludwig van Beethoven

Die Freiheitsoper von Beethoven als Auftakt zur Spielzeit 2018/2019. FIDELIO steht erstmalig nach 1922 wieder auf dem Spielplan des Stadttheaters. Damit erweist die Bühne Baden einem der berühmtesten Bürger der Stadt ihre Reverenz: Ludwig van Beethoven.

Bühne Baden Stadttheater

Die geschiedene Frau

Operette von Leo Fall

Eine musikalisch-satirische Operette von Großmeister Leo Fall, die die Freiheit und Gefangenschaft in der Ehe aufs Korn nimmt. Mit Ilia Staple, Maya Boog und Matjaž Stopinšek.

Bühne Baden Stadttheater

Der Vogelhändler

Operette von Carl Zeller

Die idyllische Szenerie der Geschichte und die großartige Bühnenwirksamkeit des Librettos machen den VOGELHÄNDLER von Carl Zeller zu einer der meist gespielten Operetten im deutschsprachigen Repertoire.

Bühne Baden Sommerarena

Sébastien Soulès

© Lee Dina
© Lee Dina

Biographie

Wurde in Orléans/Frankreich geboren. Nach einer Ausbildung zum Mathematiklehrer studierte er Gesang in Paris und Berlin. Zusätzlich besuchte er Meisterkurse bei Walter Berry, D.F. Dieskau, Brigitte Fassbaender und José van Dam.

Der Bass-Bariton war 6 Jahre im Ensemble des Innsbrucker Landestheaters engagiert und  ist seit 2009 freiberuflich tätig: Volksoper Wien, Polnische Nationaloper Warschau, Nationaloper Zagreb, Mai Festspiele Wiesbaden, Prinz Regententheater München, Landestheater Linz, Oper Leipzig

Konzerte: Wiener Musikverein, Wiener Konzerthaus, Tokyo City Opera u.a. 

Sébastien Soulès sang bei der Styriarte Graz unter Nikolaus Harnoncourt und trat bei den Bregenzer Festspielen auf. Er hat außerdem im James Bond Film „A quantum of solace“ mitgewirkt.

Zu seinen wichtigsten Partien zählen u. a. Scarpia (Tosca), Wozzek, Escamillo (Carmen), Golaud (Pelléas et Mélisande) Figaro, Don Giovanni, Alberich (Rheingold), Jochanaan (Salome), Der fliegende Holländer und Kaspar (Freischütz).

Mitwirkend bei

Fidelio

Oper von Ludwig van Beethoven

Die Freiheitsoper von Beethoven als Auftakt zur Spielzeit 2018/2019. FIDELIO steht erstmalig nach 1922 wieder auf dem Spielplan des Stadttheaters. Damit erweist die Bühne Baden einem der berühmtesten Bürger der Stadt ihre Reverenz: Ludwig van Beethoven.

Bühne Baden Stadttheater

Der Zigeunerbaron

Operette von Johann Strauss

In „Der Zigeunerbaron“ von Johann Strauss Sohn wird der freien Liebe gehuldigt, wenn der Dompfaff Saffi und Barinkay traut. Mit Sebastian Reinthaller und Regina Riel.

Bühne Baden Stadttheater

Der Vogelhändler

Operette von Carl Zeller

Die idyllische Szenerie der Geschichte und die großartige Bühnenwirksamkeit des Librettos machen den VOGELHÄNDLER von Carl Zeller zu einer der meist gespielten Operetten im deutschsprachigen Repertoire.

Bühne Baden Sommerarena

Franz Födinger

© privat
© privat

Biographie

Der Badener wurde 1967 erstmals an das Stadttheater engagiert. Nach seinem Studium an der Musikhochschule Wien führte es den Buffo- und Charaktertenor nach Innsbruck, Luzern, Aachen, Bremen, Kiel und in viele andere Theaterstädte. 

2005 war er in Brünn in einer konzertanten Produktion von Johann Strauß’ „Jakuba oder das Apfelfest“ mit der Partie des Joschko zu hören. Zuletzt sang er den Bonhomme in der Straußoperette „Göttin der Vernunft“. Er ist regelmäßig als Gast in der Bühne Baden zu sehen.

Mitwirkend bei

Der Vogelhändler

Operette von Carl Zeller

Die idyllische Szenerie der Geschichte und die großartige Bühnenwirksamkeit des Librettos machen den VOGELHÄNDLER von Carl Zeller zu einer der meist gespielten Operetten im deutschsprachigen Repertoire.

Bühne Baden Sommerarena

Artur Ortens

© privat
© privat

Biographie

Grazer. Regisseur, Schauspieler & Sänger. 1988–1990 Gesangstudium a. d. Hochschule f. Musik u. Darstellende Kunst in Graz, 1990 Gründung der „theater initiative graz“ mit der Inszenierung von „Die Dreigroschenoper“. Seit 1986 durchgehend Engagements als Schauspieler und Musicaldarsteller im Theater im Keller in Graz, Grazer Straßentheater, Next Liberty Graz, a. d. Grazer Oper, Orpheum Graz, Bad-Hersfelder-Festspiele, Schlosstheater Fulda, Landestheater Eisenach, Schlosstheater Celle, Bühne Baden.

Seit 1990 Regiearbeiten im Theater im Keller, Orpheum Graz, Next Liberty, Freie Bühne Wieden, Interkulttheater Wien, Metropol, Schauspielhaus Wien. Seit Oktober 2016 Künstlerischer Leiter der 1st Filmacademy/Wien.

Mitwirkend bei

Bonnie & Clyde

Musical von I. Menchell/D. Black/F. Wildhorn/

Österreichische Erstaufführung an der Bühne Baden: Frank Wildhorns BONNIE & CLYDE - einer der berühmtesten Gangsterfilme aller Zeiten als Musical!

Bühne Baden Stadttheater

Die geschiedene Frau

Operette von Leo Fall

Eine musikalisch-satirische Operette von Großmeister Leo Fall, die die Freiheit und Gefangenschaft in der Ehe aufs Korn nimmt. Mit Ilia Staple, Maya Boog und Matjaž Stopinšek.

Bühne Baden Stadttheater

Der Vogelhändler

Operette von Carl Zeller

Die idyllische Szenerie der Geschichte und die großartige Bühnenwirksamkeit des Librettos machen den VOGELHÄNDLER von Carl Zeller zu einer der meist gespielten Operetten im deutschsprachigen Repertoire.

Bühne Baden Sommerarena

Kuss der Spinnenfrau

Kiss Of The Spider Woman

Musical von John Kander

KUSS DER SPINNENFRAU / Kiss Of The Spider Woman – eines der ganz großen Broadwaymusicals des Erfolgsduos John Kander und Fred Ebb, bei uns in Starbesetzung und als Badener Erstaufführung dargeboten!

Bühne Baden Stadttheater

Beppo Binder

© privat
© privat

Biographie

Der Wiener Buffo- und Charaktertenor studierte am Konservatorium der Stadt Wien. Weiters schloss er an der Univ. Wien als „Master of Advanced Studies“ in Kulturmanagement ab. Nach Engagements am Raimundtheater, Volkstheater, Theater der Jugend, Landestheater Salzburg und Theater St. Pölten spielte er an den Vereinigten Bühnen Wien in „Die Schöne und das Biest“ und „Elisabeth“.

Seit 1996 war er am Stadttheater Baden für das Kinder- und Jugendtheater verantwortlich und brachte als Autor, Regisseur und Schauspieler 14 Kindermusicals auf die Bühne.  

Seit 6/2016 ist er Univ.-Prof. für szenische Gestaltung und Musikdramatik an der MUK Wien. Seit 2000 zählt er zum fixen Ensemble der Bühne Baden.

Mitwirkend bei

Die lustige Witwe

Operette von Franz Lehár

Zum 70. Todestag Franz Lehárs spielt die Bühne Baden sein Opus Magnum.
Der Operettenklassiker von Franz Lehár mit Maya Boog in der Hauptrolle.

Bühne Baden Sommerarena

Bonnie & Clyde

Musical von I. Menchell/D. Black/F. Wildhorn/

Österreichische Erstaufführung an der Bühne Baden: Frank Wildhorns BONNIE & CLYDE - einer der berühmtesten Gangsterfilme aller Zeiten als Musical!

Bühne Baden Stadttheater

Fidelio

Oper von Ludwig van Beethoven

Die Freiheitsoper von Beethoven als Auftakt zur Spielzeit 2018/2019. FIDELIO steht erstmalig nach 1922 wieder auf dem Spielplan des Stadttheaters. Damit erweist die Bühne Baden einem der berühmtesten Bürger der Stadt ihre Reverenz: Ludwig van Beethoven.

Bühne Baden Stadttheater

Der Zauberlehrling

Musical frei nach der Ballade von J. W. von Goethe

Die berühmte Geschichte vom Hexenmeister und dem in seinen Möglichkeiten gefesselten Lehrling in einer fantasievollen Familienmusical-Adaption von Robert Persché zu neuem Leben erweckt. Fortsetzung der erfolgreichen Kooperation mit der Grazer Oper.

Bühne Baden Stadttheater

Show Boat

Musik von JEROME KERN

Buch und Songtexte von OSCAR HAMMERSTEIN II

„Ol’ Man River“. Zentrales Thema des grandiosen 1927 entstandenen Musicals SHOW BOAT von Jerome Kern: Menschen wandern Ende des 19. Jahrhunderts ins Gefängnis, weil sie nicht die gleiche Hautfarbe haben und eine „Mischehe“ eingegangen sind.

Bühne Baden Stadttheater

Der Vogelhändler

Operette von Carl Zeller

Die idyllische Szenerie der Geschichte und die großartige Bühnenwirksamkeit des Librettos machen den VOGELHÄNDLER von Carl Zeller zu einer der meist gespielten Operetten im deutschsprachigen Repertoire.

Bühne Baden Sommerarena

Kuss der Spinnenfrau

Kiss Of The Spider Woman

Musical von John Kander

KUSS DER SPINNENFRAU / Kiss Of The Spider Woman – eines der ganz großen Broadwaymusicals des Erfolgsduos John Kander und Fred Ebb, bei uns in Starbesetzung und als Badener Erstaufführung dargeboten!

Bühne Baden Stadttheater