Kurzbeschreibung

In Rodgers’ und Hammersteins Musical-Meisterwerk DER KÖNIG UND ICH lehrt eine britische Erzieherin den König von Siam gewaltig Mores und führt ihm – mit Erfolg! – die Lebensart der freien westlichen Welt vor Augen.

Rodgers & Hammersteins                  
THE KING AND I                          

Musik von RICHARD RODGERS
Buch und Gesangstexte von OSCAR HAMMERSTEIN II


Nach dem Buch „Anna and the King of Siam“ von Margaret Landon
Originalchoreografie von Jerome Robbins
Die Aufführung erfolgt durch besondere Vereinbarung mit R&H Theatricals Europe GmbH

Deutsche Fassung von Sabine Ruflair

Handlung

Königreich Siam, Ende des 19. Jahrhunderts.
Die englische Gouvernante Anna kommt gemeinsam mit ihrem Sohn  an den königlichen Hof. Anna taucht dort in eine exotische Welt voller Tempel und prächtiger Paläste, verschwenderischen Hoflebens und stolzer Prinzen ein, deren Erziehung sie übernimmt. Langsam gewinnt sie das Vertrauen des Königs und verändert sein despotisches Verhalten für immer.

Über das Musical

DER KÖNIG UND ICH gehört zu den großen Erfolgen von Rodgers und Hammerstein II. 
Yul Brynner, erhielt in der Filmversion für seine Rolleninterpretation einen Oscar und stand in der Rolle des Königs oftmals auf der Bühne.

“Shall we dance?“

 

Pressestimmen

„Sympathische Zeitreise in das Königreich Siam.“ Kurier

„(...) das Märchen, das Leonard Prinsloo da auf die Bühne (...) gezaubert hat, ein wahrlich wunderbares. (...) Umwerfend: Patricia Nessy als Anna. (...) Bravo!“ NÖN

„Wirklich überzeugen kann der Abend dank einer ausgezeichneten Besetzung.“ Kronen Zeitung

„Insgesamt ist DER KÖNIG UND ICH eine in schönen Bildern und ansprechenden Choreografien erzählte Geschichte (...).“ Badener Zeitung

Besetzung

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden

Christoph Huber

© © Johannes Eder
© Johannes Eder

Biographie

Erster musikalischer Unterricht im Alter von 5 Jahren.

Seit 2013 Studien „Orchesterdirigieren“ und „Komposition“ in Wien (MDW, MUK).

2014 folgte sein Operndebüt in Niederösterreich mit der Oper IL BARBIERE DI SIVIGLIA als Assistent von Raphael Schlüsselberg.

Choreinstudierung im Jahr 2016 der Oper LA CLEMENZA DI TITO (Theater Akzent).

Im März und April 2017 dirigierte er Konzerte im Gläsernen Saal des Musikvereins Wien.

2018 leitete er Studioaufnahmen in der „Synchron Stage Vienna“ mit Filmmusik von Jonas Fischer.

Noch im selben Jahr im Dezember gab er sein Debüt an der Volksoper Wien mit der Oper PINOCCHIO von P. Valtinoni anlässlich einer Assistenz von Guido Mancusi.

Seit Juni 2018 ist er Dirigent des Schloss Schönbrunn Orchesters.

Im Juli 2018 wurde er für ein Operettengalakonzert nach Albanien eingeladen (Albanian Radio- &Television Symphonic Orchestra).

Seit Oktober 2018 assistiert er Raphael Schlüsselberg bei der Jugendoper im Theater an der Wien.

Neben seiner Arbeit als Dirigent ist er auch als Korrepetitor mehrerer Operetten Vorstellungen (u.a. DIE LUSTIGE WITWE - Gastspiel der Seefestspiele Mörbisch, DER VOGELHÄNDLER, DIE FLEDERMAUS
in Deutschland und Tschechien), musikalischer Leiter/Pianist von Musical Konzerten (u. a. „Singing Vampires“ Konzerte mit Ana Milva Gomes, Mark Seibert) und auch als Komponist/Arrangeur vielseitig tätig.

Mitwirkend bei

SUNSET BOULEVARD

Musical von Andrew Lloyd Webber

In der Badener Erstaufführung von Andrew Lloyd Webbers SUNSET BOULEVARD am Stadttheater geht es um den unverrückbaren Glauben eines amerikanischen Stummfilmstars an ein glorreiches Comeback auf der silver screen.

Bühne Baden Stadttheater

MUSICALKONZERT

Gemeinsam mit den Solistinnen und Solisten aus SUNSET BOULEVARD treten wir eine bunte musikalische Reise durch die Welt des Musicals an.

Bühne Baden Stadttheater

Leonard C. Prinsloo

© © Armin Bardel
© Armin Bardel

Biographie

In Südafrika geboren, absolvierte Leonard Prinsloo sein Musik- und Ballettstudium an den Universitäten in Pretoria und Johannesburg. Als Spielleiter, Choreograf und freier Regisseur war er an der Wiener Staatsoper, an den Städtischen Bühnen Augsburg, beim Lehár Festival Bad Ischl, an der Bühne Baden und den Seefestspielen Mörbisch tätig.  An der Musik- und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien und der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien ist Leonard Prinsloo als Dozent beschäftigt. Seine Engagements als Regisseur und Choreograf führten ihn an Theater und Opernhäuser in Österreich, Deutschland und Südafrika. Er inszenierte und choreografierte unzählige Opern, Operetten und Musicals und zeichnet sich v. a. durch seine Beschäftigung mit zeitgenössischem Musiktheater und Theater aus. Viele Werke der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurden von ihm inszeniert, darunter DER JUNGE LORD, KASINO - EIN TANZSPIEL, FRANKENSTEIN, DANTONS TOD, SCHLAFES BRUDER, THE RAKES’S PROGRESS u.v.m.



Monika Biegler

© © Simon Fröhlich
© Simon Fröhlich

Biographie

Monika Biegler wurde in Wien geboren und studierte Theatre Design am Central

Saint Martins College für Art and Design in London sowie Mode und Bekleidungstechnik in Wien. Seit 1991 ist Monika Biegler als freischaffende Bühnen- und Kostümbildnerin in Deutschland und Österreich erfolgreich. Die Stationen waren das Burgtheater, die Neue Oper Wien, die Wiener Kammeroper, die Wiener Taschenoper, das Tanztheater Homunculus, die Nationaloper Litauen, das Kurt Weill Festival Dessau, das Landestheater Linz und das Theater Magdeburg.

Ihre wichtigsten Arbeiten: das Bühnenbild zu ,Carmen' (Landestheater Linz), die

Ausstattungen zu ,The Rocky Horror Show' (Landestheater Linz), ,Hello, Dolly!' ‚Lustige Witwe (Theater Magdeburg) sowie ‚Punch and Judy‘ (Neue Oper Wien) welche beim Armel Opera Wettbewerb und Festival in 2 von 3 Kategorien sowie den ARTE Publikumspreis & Preis für die Beste Produktion gewann.

Eine langjährige Zusammenarbeit verbindet sie mit dem Regisseur Leonard Prinsloo.

Darius Merstein-MacLeod

© @ Oblue Images Fotografie
@ privat

Biographie

Darius Merstein-MacLeod gehört zu den Ausnahmetalenten und arbeitet seit 37 Jahren als Sänger auf den Bühnen Europas. Sein Können stellt er im Bereich Jazz, Gospel, Pop, Rock, Soul, Funk, Musical, Operette und Oper unter Beweis.

Hauptrollen führten ihn u.a. an das Theater a.d. Wien, Tiroler Landestheater, Oper Bonn, Saarländisches Staatstheater, Opernhaus Halle, Friedrichstadtpalast in Berlin, Theater Regensburg und in den letzten Jahren immer öfter als Lieblingssolist des Publikums an der Bühne Baden bei Wien und der Felsenbühne Staatz.

Neben seiner Tätigkeit auf der Bühne runden diverse CD Einspielungen sowie die Arbeit als Vokal Coach und Regisseur das umfangreiche Spektrum ab. In seiner Laufbahn hat der Künstler mit vielen Showgrößen unterschiedlicher musikalischer Sparten gearbeitet, darunter: Eugen Cicero, Max Gregor Senior und Junior, Horst Jankowski, Paul Kuhn, Joy Fleming, Gloria Gaynor, Tony Christie, Pia Douwes, Xavier Naidoo, Elaine Paige, Dieter Reith, Caterina Valente, Ramón Vargas u.v.a.

Patricia Nessy

© © Hubert Kaufmann
© Hubert Kaufmann

Biographie

Patricia Nessy, geboren in Trier/D. Studium am  Musical-StudioTheater a.d. Wien und Operette am Konservatorium d. Stadt Wien. 1993 gewann sie den 1. Preis beim Bundeswettbewerb „Gesang in Berlin“.

Über 40 Partien aus Operette und Musical führten sie an Theater in Deutschland und Österreich, darunter die „Elisabeth“ am Theater an der Wien, zahlreiche Partien an der Bühne Baden. Für die Rolle der Mabel in „Piraten“ am Berliner Theater des Westens erhielt sie 1997 den Kunstpreis Berlin.

Konzertreisen führen sie in die ganze Welt wo sie u.a. ein Solokonzert in der Carnegie Hall NY sang oder in der Royal Albert Hall London auftrat.

Patricia Nessy ist auch als Dozentin für Gesang und musikdramatische Darstellung tätig und leitet das „Konservatorium Sunrise-Studios“ in Wien.

Seit 2012 ist sie Gast an der Wiener Volksoper, wo sie derzeit in der Rolle der Aldonza/ Dulcinea neben Direktor Robert Meyer in der aktuellen Inszenierung von „Der Mann von La Mancha“ zu sehen ist.

Jonas Peter Zeiler

© © Foto Sulzer
© Foto Sulzer

Biographie

Ich bin am 7. September 2004 in Baden geboren, wo ich auch aufwachse.

Ich nehme seit meinem 6. Lebensjahr Ziehharmonikaunterricht, seit September 2017 auch Unterricht auf der Steirischen Harmonika und singe seit meinem 7. Lebensjahr in einem oberösterreichischen Chor, dem Stötten-Jugendchor, der gemeinsam mit dem Stötten-Chor ausschließlich Benefizkonzerte für Schmetterlingskinder singt.

Meine bisherigen Bühnenerfahrungen:

2014/15 Michael Banks in der deutschsprachigen Erstaufführung von „Mary Poppins“, Ronacher
Sommer 2015 Heinerle in „Der fidele Bauer“, Bühne Baden.
Frühjahr 2016 Florian in „Ich war noch niemals in New York“, Raimundtheater
Sommer 2016 Tournee „Ich war noch niemals in New York“, Landestheater Linz Winter 2016/2017 Michael Darling in „Peter Pan“, Bühne Baden.
Sommer 2018 Ensemble in,,Blutsbrüder‘‘ , Bruno/Maya Haakvoort Music Productions
Sommer 2018 junger Clyde ,,Bonnie & Clyde‘‘ , Bühne Baden
November 2019 Wiederaufnahme ,,Blutsbrüder‘‘

Mitwirkend bei

IM WEISSEN RÖSSL

Operette von Ralph Benatzky

Revue-Operette vom Feinsten in Starbesetzung mit dem Dauerbrenner IM WEISSEN RÖSSL von Ralph Benatzky. Oberkellner Leopold verliert nie seinen Glauben an die romantische Eroberung seiner angebeteten Chefin Josepha Vogelhuber.

Bühne Baden Sommerarena

Valerie Luksch

© © Lenja Schulze
© Lenja Schulze

Biographie

Valerie Luksch wurde in Wien geboren. Als eines der ersten Mitglieder des Kinderchors an der Volksoper Wien sammelte sie bereits sehr früh viele Bühnenerfahrungen.
An der Theaterakademie August Everding in München erhielt Valerie ihre Musicalausbildung und schloss diese 2017 erfolgreich ab.

Bereits während der Ausbildung war sie in dem Musical INTO THE WOODS als Rotkäppchen im Deutschen Theater München zu sehen. Valerie gastierte mehrmals bei Musical Galas und gehörte beim Bundeswettbewerb Gesang, sowie dem Heinrich Strecker Gesangswettbewerb an der Bühne Baden zu den Finalisten.

Es folgten Engagements am Gärtnerplatztheater, sowie am Theater St.Gallen. Zuletzt wirkte Valerie beim Operettensommer Kufstein in ANATEVKA als Chava mit.

Beppo Binder

© © privat
© privat

Biographie

Der Wiener Buffo- und Charaktertenor studierte am Konservatorium der Stadt Wien.

Weiters schloss er an der Univ. Wien als “Master of Advanced Studies“ in Kulturmanagement ab.

Nach Engagements am Raimundtheater, Volkstheater, Theater der Jugend, Landestheater Salzburg und Theater St. Pölten spielte er an den Vereinigten Bühnen Wien in DIE SCHÖNE UND DAS BIEST und ELISABETH.

Seit 1996 war er am Stadttheater Baden für das Kinder- und Jugendtheater verantwortlich und brachte als Autor, Regisseur und Schauspieler 14 Kindermusicals auf die Bühne.

Seit 2016 ist er Univ.-Prof. für szenische Gestaltung und Musikdramatik an der MUK Wien.

Seit 2000 zählt er zum fixen Ensemble der Bühne Baden.

Mitwirkend bei

DREI WALZER

Operette von Oscar Straus

Die Badener Erstaufführung der DREI WALZER von Oscar Straus, die mit höchster musikalischer Poesie den Glauben an die späte Erfüllung des Schicksals zelebriert, beschließt den Spielplan des Frühlings 2020.

Bühne Baden Stadttheater

SUNSET BOULEVARD

Musical von Andrew Lloyd Webber

In der Badener Erstaufführung von Andrew Lloyd Webbers SUNSET BOULEVARD am Stadttheater geht es um den unverrückbaren Glauben eines amerikanischen Stummfilmstars an ein glorreiches Comeback auf der silver screen.

Bühne Baden Stadttheater

DIE BLAUE MAZUR

Operette von Franz Lehár

Ein wahrer Schatz der silbernen Operettenära ist Franz Lehárs brillantes musikalisches Feuerwerk DIE BLAUE MAZUR, eine Hommage an die polnische Tanzgattung, die in unserer Fassung für die Sommerarena die on and off-Liebesbeziehung eines polnischen Grafen jüdischer Herkunft zu einem Wiener Mädel zum Inhalt hat – und die 1920, genau vor 100 Jahren, das Licht der Operettenwelt erblickte, also schon deswegen besondere Aufmerksamkeit verdient.

Bühne Baden Sommerarena

Robert Kolar

© © Robert Perres
© Robert Perres

Biographie

Nach seiner Schauspielausbildung am Konservatorium der Stadt Wien spielte Kolar u.a. am Theater in der Josefstadt, an der Wiener Volksoper, am Stadttheater Klagenfurt, an der Landesbühne Rheinland-Pfalz, bei den Festspielen in Berndorf, Stockerau und Bad Hall sowie bei den Herbsttagen Blindenmarkt.

Darüber hinaus wirkte er bei internationalen Operettentourneen mit und tritt auch als Wienerliedsänger, Kabarettist und Conférencier in Erscheinung.

Weiters schrieb er ein Theaterstück, ein Musical- und ein Operettenlibretto sowie komplette Textneufassungen dreier Boulevardstücke.

Artur Ortens

© © privat
© privat

Biographie

Grazer. Regisseur, Schauspieler & Sänger. 1988–1990 Gesangstudium a. d. Hochschule f. Musik u. Darstellende Kunst in Graz, 1990 Gründung der „theater initiative graz“ mit der Inszenierung von DIE DREIGROSCHENOPER. Seit 1986 durchgehend Engagements als Schauspieler und Musicaldarsteller im Theater im Keller in Graz, Grazer Straßentheater, Next Liberty Graz, a. d. Grazer Oper, Orpheum Graz, Bad-Hersfelder-Festspiele, Schlosstheater Fulda, Landestheater Eisenach, Schlosstheater Celle, Bühne Baden.

Seit 1990 Regiearbeiten im Theater im Keller, Orpheum Graz, Next Liberty, Freie Bühne Wieden, Interkulttheater Wien, Metropol, Schauspielhaus Wien.

Seit Oktober 2016 Künstlerischer Leiter der 1st Filmacademy/Wien.

Franz Josef Koepp

© © Simon Köpp
© Simon Köpp

Biographie

Der gebürtige Wiener besuchte die Schauspielschule Kraus in Wien.

Ab 1982 war er am Wiener Burgtheater engagiert.

Weitere Engagements führten ihn u.a. an das Ensembletheater Wien, Theater an der Josefstadt, Kammeroper Wien, Salzburger Landestheater, Bregenzer Landestheater, Städtische Bühnen Regensburg, Bühne Baden.

Im Herbst 1999 führte er für die Deutschlandtournee der Operette SISI Regie. Er wirkte er bei mehreren Film- und Fernsehproduktionen mit.

Wei-Ken Liao

© Peter Philipp

Biographie

Wei Ken Liao erhielt seine Ausbildung in Gesang, Tanz und Schauspiel in Wien, Toronto, Los Angeles und New York.


Engagiert als Resident Dance Captain (Choreografischer Assistent) am Landestheater Linz, betreute und spielte er zwischen 2016 und 2019 Stücke wie „Der Hase mit den Bernsteinaugen“, „Ragtime“, „Ein Amerikaner in Paris“, „Hairspray“, „Ghost“ u.v.m. Dort zeichnete er sich auch für „Der Bettelstudent“, „Polnische Hochzeit“, David Bowies „Lazarus“, Stephen Sondheims „Assassins“ und die Europäische Erstaufführung von Dave Malloys „Préludes“ als Choreograf verantwortlich.

Vor seiner Zeit in Linz war Wei Ken in zahlreichen anderen Produktionen auf der Bühne zu sehen, dazu zählten allen voran „A Chorus Line“ (Paul San Marco, Stadttheater Klagenfurt), „Mackie Messer – Eine Salzburger Dreigroschenoper“ (Dance Captain, Salzburger Festspiele), „Flashdance“ (Dance Captain, Theater St. Gallen), „Aida“ (Ensemble und Mereb, Thuner Seespiele), „Evita“ (Theater Erfurt), „Musical Rocks!“ (Tänzer/Swing, Tourneeproduktion) und „Miss Saigon“ (Stadttheater Klagenfurt). 
Zudem war er Backup Tänzer für Conchita Wurst, Adam Lambert, Natasha Bedingfield und Dave Stewart. 

Für Film und Fernsehen stand Wei Ken bereits mehrmals vor der Kamera, zuletzt 2018 in der ServusTV-Serie „Meiberger - Im Kopf des Täters“, davor in der TV-Liebeskomödie „Bollywood lässt Alpen glühen“ und im Kinofilm „Im Weißen Rössl – Wehe du singst!“.

Neben seiner Tätigkeit als Musicaldarsteller ist er auch als Tanzdozent und freischaffender Choreograf tätig – er choreografierte u.a. für Puls 4 (Finale von „Herz von Österreich“), PartyLite Austria und Europe, für REWE Group Austria sowie Musikvideos und Galas.

Ann Mandrella

© © Andrea Peller
© Andrea Peller

Biographie

Geboren in Besancon/ Frankreich. Studium an der Folkwang Hochschule Essen und am Tanz/Gesangsstudio des Theaters an der Wien.
Sie gehört zu den wenigen deutschsprachigen Darstellerinnen, die jemals eine Rolle am Broadway und off Broadway in New York gespielt haben: Babette in Disney‘s BEAUTY AND THE BEAST im Lunt- Fontanne Theatre und Solistin in JACQUES BREL IS ALIVE AND WELL im Zipper Theatre.
Weitere Engagements waren unter anderem:
Kate in KISS ME KATE/Sommerfestspiele Kittsee , Lisa in ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK/Raimund Theater Wien/Deutschland Tour, Gitta in PARDON MY ENGLISH/Staatsoperette Dresden, Evita in EVITA Stadttheater Dortmund, Ellie in SHOW BOAT/Stadttheater Bern, Queenie in THE WILD PARTY/Amstetten und Klagenfurt, Lydia in der Weltpremiere von WAKE UP!/Wiener Raimundtheater, Roxie in CHICAGO (Broadway Revival Walter Bobbie/Ann Reinking)in Wien/Berlin/Basel, München/Düsseldorf, Babette in Disney´s BEAUTY AND THE BEAST bei der Europapremiere in Wien und der deutschen Premiere in Stuttgart, Gaby/Bobby in CITY OF ANGELS/Amstetten ,Anita in WEST SIDE STORY/Stadttheater Krefeld , Cha Cha in GREASE/Raimundtheater Wien, Rita La Porta in LUCKY STIFF/Wiener Kammerspiele, Dolly in HELLO DOLLY/Lehár Festival Bad Ischl, Diana in der Komödie OTELLO DARF NICHT PLATZEN/Akzent Theater Wien, Mercedes in DER GRAF VON MONTE CHRISTO und Mrs. Medlock in DER GEHEIME GARTEN/Frankenfestspiele Röttingen , Babette in Wittenbrinks Uraufführung SCHÖN SCHÖN SCHÖN/Wiener Kammerspiele , die Titelrolle in VIKTOR/VIKTORIA/Stadttheater Klagenfurt , Lucy in JEKYLL AND HYDE/Burgfestspielen Zwingenberg , Sie in MARRY ME A LITTLE , Mrs. Lyons in BLUTSBRÜDER/Brunn am Gebirge, Kathy in THE LAST FIVE YEARS/Theatercouch Wien.

 

 

 

Melvin Hirschmann

© Foto Sulzer

Biographie

Der 2005 in Wien geborene Unterstufenschüler lebt in Baden. Schon mit drei Jahren begann seine musikalische Ausbildung bei der Spielwerkstatt Musik bei den Wiener Sängerknaben. Mit sechs Jahren wurde er Mitglied der Gumpoldskirchner Spatzen. Heute singt er im Chor der Musikschule Baden. Theatererfahrung konnte er an der Bühne Baden mit den Aufführungen DAS DREIMÄDERLHAUS, ALADDIN UND DIE WUNDERLAMPE und BONNIE & CLYDE sammeln.

Jonas E. Tonnhofer

@ Silke Bernhardt (Silberfoto)

Biographie

geb. 2005 in Wien, besucht derzeit das ORG der Wiener Sängerknaben mit Schwerpunkt VOCAL Er spielt seit seinem 6. Lebensjahr Trompete und seit seinem 10. Lebensjahr Klavier. 5 Jahre sang er im Kinderchore der Volksoper Wien, seine Lieblingsrolle war Friedrich Trapp in SOUND OF MUSIC. Weitere Produktionen waren: GYPSY, LA BOHÈME, ZAUBERER VON OZ, IM WEISSEN RÖSSL, HOFFMANNS ERZÄHLUNGEN, CARMINA BURANA, PINOCCHIO, CAROUSEL und ZAR UND ZIMMERMANN. 2019 debütiert Jonas mit SHOWBOAT an der Bühne Baden. Weitere Auftritte erfolgten mit dem PCA im Theater Akzent (THIRTEEN, THINK, X- MAS GUARDIAN und X- MAS NEWS), im Theater an der Wien (NEUN x LEBEN-Beethoven, LIBERTÉ-Schiller), mit teatro bei der GROSSEN CHANCE DER CHÖRE 2016 im ORF und im Stadttheater Mödling (PINOCCHIO SUPERSTAR, WEHNACHTSGESCHICHTE, DER KLEINE PRINZ). Weiters: THYESTES BRÜDER Theatercombinat, OEDIPE im Mozarteum Salzburg, STIMMEN GEGEN KREBS im MQ und DIE 3 MUSKETIERE in Winzendorf.

 

 

Thomas Weissengruber

© © Marcus Weissengruber
© Marcus Weissengruber

Biographie

Der Wiener Thomas Weissengruber schloss nach einem Pädagogikstudium ein Schauspielstudium am Konservatorium ab.

Engagements in Deutschland und der Schweiz. Musicalengagements an den VBW (TANZ DER VAMPIRE), Theater i. d. Josefstadt (SINGIN IN THE RAIN ).

Gastengagements u.a.: Oper Halle, Theater Akzent/Wien, Ettlingen, eine Tournee in Shanghai, Deutschland und Österreich  (ELISABETH), Sommerfestspiele Berndorf, Wilfersdorf. Zuletzt stand er gemeinsam mit Elke Winkens mit eigenem Kabarettprogramm auf der Bühne.