Rupert Bergmann

© Privat

Biographie

Der österreichische Bassbariton Rupert Bergmann studierte in Graz und debütierte 1990 am Opernhaus Graz. Er arbeitet in Österreich (Volksoper, Kammeroper, Neue Oper Wien, Mörbisch, Lehár Festival Bad Ischl u.a.), zahlreiche Auftritte führten ihn nach ganz Europa, Nord- und Südamerika und Japan.

Über 70 Rollen zählen zu seinem breiten Repertoire: Kaspar, Kurwenal, Wozzeck, Frank, Zsupan, Ollendorf, Baron Weps u.a., 2011 verwirklichte er am Theater an der Wien das eigene Musiktheaterprojekt VOGEL HERZOG IDIOT mit drei für ihn geschriebenen Werken. In den letzten Jahren war er u.a. an der Nationaloper Kiew und dem Opernhaus Lemberg zu Gast, sowie 2014 und 2017 bei den Seefestspielen Mörbisch, wo er als Tevje zu hören war, der mit der ANATEVKA-Produktion bei den Vereinigten Bühnen Bozen im Mai 2015 zu seiner „Lebensrolle“ geworden ist

Er widmet sich der Kirchenmusik im Rahmen seiner regelmäßigen Tätigkeit als katholischer Kantor der Kirche des Franziskanerklosters Maria Enzersdorf und er präsentiert Liederabende mit Programmen, die Traditionelles mit Zeitgenössischem verbinden. Er ist auf mehreren CDs zu hören, u.a. „Frasquita“,“Giuditta“,“Fideler Bauer“ und „Anatevka“. Im Rahmen von Uraufführungen arbeitet er aktuell mit verschiedenen Komponisten an der Erstellung von Texten für szenische Kantaten, die biblische Figuren im Zentrum haben (Moses, Ijob).

 

Mitwirkend bei

ROBIN HOOD

Familienmusical von Robert Persché und Walter Raidl
WIEDERAUFNAHME

Kurz nach der umjubelten Premiere 2021 war Schluss. Aber selbst ein Lockdown kann Robin Hood nicht bremsen! Ab November 2022 kämpfen Robin und seine Getreuen wieder mit viel Witz für mehr Gerechtigkeit.

Bühne Baden Stadttheater

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden