Florian Carove

© © Stephanie Mohr
© Stephanie Mohr

Biographie

Florian Carove wurde in Wien geboren, wo er auch Schauspiel am Konservatorium unter Ksch. Prof. Elfriede Ott studierte. Schon mit 18 Jahren debütierte er als Mowgli in Kypling’s
DAS DSCHUNGELBUCH am Stadttheater Klagenfurt. Während seiner Ausbildung folgten Engagements am Theater der Jugend Wien und ein Elevenvertrag am Theater in der Josefstadt.

1998 ging Carove für drei Jahre an das Theater Phönix Linz, wo er u.a. als Romeo in ROMEO UND JULIA, Pozzo in WARTEN AUF GODOT,  und Kreon in  ÖDIPUS zu sehen war.
2001 kehrte er nach Wien zurück, arbeitete mit Barrie Kosky in mehreren Produktionen am Wiener Schauspielhaus. Es folgten Gastspiele am Grand Théâtre de Luxembourg, am Berliner Ensemble, Melbourne Arts Festival, Edinburgh Theatre Festival und am Sydney Opera House.

2006 spielte Carove in der Regie von Hans Hollmann im Theater in der Josefstadt die Gwendolen in Oscar Wildes BUNBURY. Dafür wurde er für den NESTROY als bester Nachwuchsschauspieler nominiert.

Seit 2008 lebt und arbeitet er sowohl in Wien als in Paris, wo er immer wieder Theater spielte und den Film BOYS LIKE US drehte.

In Österreich spielte er u.a. am Stadttheater Klagenfurt, in Perchtoldsdorf, im Theater in der Josefstadt und mit großen Erfolg im Bronski & Grünberg in Wien.

2018 und 2019 war er beim Theatersommer Haag in WAS IHR WOLLT und MASS FÜR MASS, Regie Alexander Pschill zu sehen sowie 2019 in der Rolle des Haushofmeisters in ARIADNE AUF NAXOS im Theatre du Capitole in Toulouse.

Mitwirkend bei

DREI WALZER

Operette von Oscar Straus

Die Badener Erstaufführung der DREI WALZER von Oscar Straus, die mit höchster musikalischer Poesie den Glauben an die späte Erfüllung des Schicksals zelebriert, beschließt den Spielplan des Frühlings 2020.

Bühne Baden Stadttheater

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden