Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Julian Looman

Der Wiener Schauspieler mit holländischen Wurzeln erhielt seine Ausbildung am Konservatorium der Stadt Wien (Abschluss 2009).

Der Wiener Schauspieler mit holländischen Wurzeln erhielt seine Ausbildung am Konservatorium der Stadt Wien (Abschluss 2009).
Julian Looman

Biographie

Der Wiener Schauspieler mit holländischen Wurzeln erhielt seine Ausbildung am Konservatorium der Stadt Wien (Abschluss 2009). Seitdem ist er nicht nur auf der Bühne, sondern auch im TV und Kino zu sehen.

Das Musicalpublikum kennt ihn aus Hauptrollen in „The Full Monty“, „Footloose“ (Musicalsommer Amstetten), „Into the Woods“ (Staatstheater Kassel), „Love Never Dies“ (Vereinigte Bühnen Wien), „Sunset Boulevard“, „Schuh des Manitu“, „Joseph & the Amazing Technicolor Dreamcoat“ (Freilichtspiele Tecklenburg).

Einen großen Erfolg feierte er in den Niederlanden mit der Titelrolle in „Soldaat van Oranje“, das mittlerweile als Hollands erfolgreichste Theaterproduktion aller Zeiten gilt.

Für seine Darstellung des Conférencier in „Cabaret“ (Aachen) bekam er sowohl den Großen Aachener Theaterpreis (Kurt-Sieder-Preis) für Bester Schauspieler 2015, als auch den Aachener Publikumspreis (Karl-Heinz-Walther-Preis) für Bester Nachwuchsschauspieler überreicht.

Im österreichischen Fernsehen war er in „Der Winzerkönig“ und „Cop Stories“ zu sehen. In Holland spielte er in den TV-Filmen „Beatrix“ und „De Zaak Menten“ sowie in der TV-Serie „Weemoedt“.

Im Kino war er in der Hauptrolle in dem Dick Maas-Film „Prooi“ (engl. „Prey“) international zu sehen. Zuletzt war er, unter der Regie von Ulrich Wiggers, als Wronski im Theater St. Gallen (Schweiz) in Tolstois „Anna Karenina“ und als Sir Galahad in Monty Python’s „Spamalot“ am Salzburger Landestheater zu sehen.

Privat lebt er in Wien, Amsterdam und alles was dazwischen liegt.

 

Mitwirkend bei

Grand Hotel (Menschen im Hotel) | Das Musical

Buch von Luther Davis. Das Broadway-Musical „Grand Hotel“ nach dem berühmten Roman von Vicki Baum entführt in ein Berliner Nobelhotel in die späten 1920er Jahre. Musical-Regiegroßmeister Werner Sobotka inszeniert erstmalig in Baden – mit einer Traumbesetzung des musikalischen Entertainment-Sektors.

Stadttheater

Musicalkonzert Musical andersrum

Erleben Sie die SolistInnen des Musicals „Grand Hotel (Menschen im Hotel)“ auf einem für sie ungewöhnlichen Terrain – zum ersten Mal zeigt die Bühne Baden einen Musicalabend im Stil der Tradition von Broadway backwards: Frauen singen Männerrollen und umgekehrt. Michael Zehetner dirigiert das Orchester der Bühne Baden.

Stadttheater