Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Archiv: Die Wildente

Sommerarena

Einführung / Kurzbeschreibung

Eines der bekanntesten Stücke von Henrik Ibsen – unter der Regie von Daniela Kranz spielt das Ensemble des Landestheaters Niederösterreich. Das Landestheater Niederösterreich zu Gast an der Bühne Baden.

Nach Jahren der Abwesenheit kehrt Gregers in sein Elternhaus zurück. Lange hatte er den Kontakt mit seinem Vater, dem Großhändler Werle, gemieden. Zu Hause trifft er auf seinen Jugendfreund Hjalmar, der von Werle unterstützt wird. Den Grund dafür glaubt Gregers in der kleinen Hedvig zu erkennen. Er vermutet, dass nicht Hjalmar, sondern der alte Werle der leibliche Vater ist und versucht, dem Jugendfreund die Augen zu öffnen – Hjalmar soll erkennen, dass sein Leben auf Betrug aufgebaut ist. Mit diesem Wahrheitsfanatismus zerstört Gregers aber nicht nur Hjalmars Leben, sondern die ganze Familie.

„Die Wildente“ zählt zu Ibsens bekanntesten Stücken, in denen der Dichter gegen die damals vorherrschende Moral und das Konzept der „Lebenslüge“ anschrieb.

Vor den Aufführungen gibt es jeweils ein Einführungsgespräch um 18:30 Uhr im Max-Reinhardt-Foyer!
Interner Link zum Einführungsgespräch 

Einen ersten Einblick bekommen Sie im Trailer zum Stück!
Link zum Trailer von Die Wildente