Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Die lustige Witwe | Premierenfeier

Stadttheater

Einführung / Kurzbeschreibung

Premierenfeier-Package: Buchen Sie einen exklusiven Eintritt zur Premierenfeier auf der Bühne des Stadttheaters. Feiern Sie im Anschluss der Premiere „Die lustige Witwe“ im Kreise der KünstlerInnen der Bühne Baden die Eröffnung der Sommersaison 2018.

Premierenfeier-Package: Buchen Sie einen exklusiven Eintritt zur Premierenfeier auf der Bühne des Stadttheaters. Feiern Sie im Anschluss der Premiere „Die lustige Witwe“ im Kreise der KünstlerInnen der Bühne Baden die Eröffnung der Sommersaison 2018.

Preis Premierenfeier für Buffet inkl. Getränk: € 39,00 (gilt nur in Verbindung mit einer Premierenkarte!). Begrenztes Kartenkontingent.

„Die lustige Witwe“

Operette in 3 Akten von Franz Lehár
Text von Victor Léon und Leo Stein
Musik von Franz Lehár

Zum 70. Todestag Franz Lehárs spielt die Bühne Baden sein Opus Magnum.

Handlung

Der pontevedrinische Gesandte in Paris, Baron Mirko Zeta, erwartet die millionenschwere Witwe Hanna Glawari: Die Witwe soll einen pontevedrinischen Landsmann ehelichen, um den Bankrott ihres Landes abzuwenden. Die Wahl Baron Zetas fällt auf Graf Danilo.

Als Danilo in der Witwe seine Jugendliebe wiedererkennt, die er einst aus Standesgründen nicht heiraten durfte, nimmt er Abstand von seinem Auftrag. In Hanna flammt die alte Liebe zu Danilo wieder auf. Sie will seine Zurückhaltung brechen, indem sie ihre Verlobung mit Camille de Rossillon verkündet. Danilo reagiert mit Eifersucht.

Unterdessen hat Baron Zeta beschlossen, sich scheiden zu lassen und aus patriotischer Pflicht Hanna zu heiraten. Doch als er erfährt, dass diese im Falle einer Wiederverheiratung ihr Vermögen verliert, zieht er seinen Antrag zurück. Danilo wittert sein Chance: Um eine arme Hanna darf er werben. Danilo gesteht Hanna nun endlich seine Liebe, worauf Hanna erklärt, dass ihre Millionen bei einer Heirat in den Besitz ihres Mannes übergehen.

Zitat

„Lippen schweigen, 's flüstern Geigen.“